merken
Pirna

Königstein bekommt Sommerkino zurück

Auf dem Stadtplatz heißt es ab August "Film ab", obwohl das Kulturmanagement wegen eines Fehlers auf Eis liegt. Zu verdanken ist das dem Lichtspiele-Verein.

Der Stadtplatz in Königstein wird zum Kinosaal.
Der Stadtplatz in Königstein wird zum Kinosaal. © Archivfoto: Marko Förster

Obwohl in Königstein derzeit kein aktives Kulturmanagement tätig ist, wird es in diesem Jahr ein Wiedersehen mit dem Königsteiner Sommerfilmfest geben. Ab dem 21. August wird sich der Stadtplatz zum zweiten Mal in Folge in ein Open-Air-Kino verwandeln. Dafür sorgt der Verein Königsteiner Lichtspiele, der das Festival veranstaltet. "Wir freuen uns auf viele Zuschauer mit Abstand", sagt Vereinsvorsitzende Simone Leonhardi im Hinblick auf die Corona-Situation. Schon im letzten Jahr mischte der Lichtspiele-Verein beim Kino-Festival mit, dieses Jahr in Kooperation mit "Film Land Sachsen".

Insgesamt vier Filmabende sind geplant. Der Auftakt wird am 21. August gefeiert - mit der Olsenbande-Kultnacht. Zu der gehört nicht nur der Filmklassiker "Die Olsenbande und ihr größter Coup", der um 20.15 Uhr gezeigt wird. Davor, 18.30 Uhr, gibt es ein Blues-Konzert mit dem dänischen Musikerduo Jes Holtsø und Morten Wittrock. Die Band hat einen besonderen Bezug zur Olsenbande. Denn Jes Holtsø spielte in fast allen Filmen der Gaunertruppe mit. Er spielte als Kind und Jugendlicher die Rolle des Børge, den Sohn des Olsenbande-Mitglieds Kjeld Jensen. Heute spielt er Blues-Musik.

Anzeige
Die Karriere in Fahrt bringen
Die Karriere in Fahrt bringen

Im Autohaus Dresden gilt: Wenn Mitarbeiter gute Leistungen zeigen, dürfen sie ihr ganzes Potential entfalten. Da ist so mancher schnelle Aufstieg möglich.

Am 22. August folgt dann "Brust oder Keule" mit Louis de Funès. Der dritte Kinofilm, „Fritzi – eine Wendewundergeschichte" flimmert am 28. August über den Stadtplatz. "Der wird aktuell auch in anderen Kinos gezeigt – aber warum woanders hingehen, wenn der Film nach Königstein kommt?", sagt Simone Leonhardi. Zum großen Abschluss am 29. August wird die französische Komödie „Die anonymen Romantiker“ vorgeführt. Der Einlass ist jeweils um 19.15 Uhr. Die Filme beginnen um 20.15 Uhr. Der Eintritt ist generell frei. Die Besucher werden jedoch gebeten, eine Spende zu geben.

Das Sommerfilmfest wurde im vergangenen Jahr von der Agentur Neuland Zeitreisen initiiert, die mit dem Kulturmanagement der Festungsstadt betraut waren. Ende 2019 wurde die Arbeit jedoch abrupt beendet. Der Grund: Wegen eines Formfehlers bei der Ausschreibung war die Vergabe des Kulturmanagements an Neuland Zeitreisen unzulässig. Die Ausschreibung, die die Kommune startete, hätte aufgrund des großen finanziellen Umfang europaweit passieren müssen, nicht nur national. Königstein will nun dieses Jahr einen zweiten Versuch starten und das Kulturmanagement mit dem übrig gebliebenen Budget neu ausschreiben. 

Mehr Nachrichten aus Pirna lesen Sie hier. 

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen. 

Mehr zum Thema Pirna