SZ + Pirna
Merken

Als die Festung Sachsens höchster Schrebergarten war

Der Königstein ist meist als Militärbastion bekannt. Kaum einer weiß, dass überall auf dem Plateau gegärtnert wurde und wird. Wo, zeigt eine neue Ausstellung.

Von Katarina Gust
 4 Min.
Teilen
Folgen
Blumenrabatte vorm Schrebergarten: Kuratorin Stefanie Krihning zeigt die grünen Seiten der Festung Königstein.
Blumenrabatte vorm Schrebergarten: Kuratorin Stefanie Krihning zeigt die grünen Seiten der Festung Königstein. © Steffen Unger

Meterdicke Mauern, imposante Kanonen und ein Ausblick, der Seinesgleichen sucht. Die Festung Königstein gehört nicht umsonst zu den beeindruckendsten Sehenswürdigkeiten, die die Sächsische Schweiz zu bieten hat. Und zu den am besten erforschten. Zumindest auf militärischer Ebene.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Pirna