Pirna
Merken

Es wird weihnachtlich am Thürmsdorfer Schloss

Der Heimatverein lädt an ausgewählten Adventswochenenden zum Glühweinplausch ans Schloss. Auch das Friedenslicht wird wieder verteilt.

 2 Min.
Teilen
Folgen
Das Schloss in Thürmsdorf öffnet im Advent einen kleinen Weihnachtsmarkt.
Das Schloss in Thürmsdorf öffnet im Advent einen kleinen Weihnachtsmarkt. © Archivfoto: Marko Förster

Am Schloss Thürmsdorf findet in diesem Jahr ein eigener, kleiner Weihnachtsmarkt statt. Der Heimatverein Thürmsdorf organisiert am zweiten, dritten und vierten Adventswochenende einen sogenannten Glühweinplausch. Dank der Unterstützung von freiwilligen Helfern finden Besucher dort ab 13 Uhr und bis gegen 18 Uhr einen Verkaufsstand, an dem es heiße Getränke und Leckereien gibt. Außerdem wird eine Pyramide aufgebaut und eine Märchenscheune eingerichtet, sodass Gäste bei jedem Wetter auf Weihnachten eingestimmt werden.

Friedenslicht aus Bethlehem wird in Thürmsdorf verteilt

Ein weiterer Höhepunkt ist am dritten Adventssonntag, dem 11. Dezember, geplant. Dann wird ab 16 Uhr am Mausoleum in Thürmsdorf erneut das Friedenslicht verteilt. Dieses wird jedes Jahr am zweiten Advent in der Geburtsgrotte Jesu in Bethlehem entzündet. Danach wird es von Bethlehem nach Wien geflogen. Seit 1994 bringen es Pfadfinder nach Deutschland, von wo es dann an viele Orte unseres Landes weitergegeben wird. So auch auf Initiative des Heimatvereins nach Thürmsdorf. Besucher, die eine Laterne mitbringen, können sich das Licht am Mausoleum in Thürmsdorf abholen und mit zu sich nach Hause nehmen.

Der Thürmsdorfer Heimatverein plant im kommenden Jahr wieder neue Projekte, die auch mit den Einnahmen aus dem Glühweinplausch am Schloss finanziert werden sollen. Dieses Jahr wurde zum ersten Mal ein Osterbrunnen aufgestellt und ein öffentlicher Grillplatz mit Blick zum Lilienstein gebaut. (SZ/kat)