Teilen: merken

Komensky lädt zur Tagung über die Losungen

Im Herrnhuter Gäste- und Tagungshaus wird ab Donnerstag vier Tage über die Losungsbücher und das pietistische Profil gesprochen. Diese und weitere Veranstaltungen sind im www.sz-veranstaltungskalender.com zu finden.

© PR

Herrnhut. „Kein Christentum ohne Gemeinschaft“ - so lautete die Devise von Nikolaus Graf von Zinzendorf, der 1731 das erste Losungsbuch drucken ließ. Auf diese Weise sollten die Gemeindemitglieder des damals jungen Ortes Herrnhut täglich an biblische Wahrheiten erinnert werden. Auf der am Donnerstag um 19 Uhr startenden, viertägigen „Tagung zu den Losungen“ im Gäste- und Tagungshaus Komensky soll nun der Frage nachgegangen werden, wie der Glaube in den Brüdergemeinden und den Landeskirchlichen Gemeinden heute gelebt wird und welche Rolle dabei der Gebrauch des Losungsbuches spielt.

Symbolbild Anzeige
Anzeige

Zutritt nicht verboten, sondern erwünscht

Den Politikern über die Schultern schauen und die Zeitungsproduktion live erleben – das geht auch zusammen. 

Unter der Leitung von Pfarrer Michael Salewski wird es bis Sonntag mehrere Vorträge und Kurse zu dem Thema geben, zu den Referenten gehören Pfarrer Erdmann Becker (Berlin), Redakteur der Losungen; Pfarrer Michael Diener, Präses des Evangelischen Gnadauer Gemeinschaftsverbandes und Pfarrer i.R. Klaus Biedermann. Die Teilnahme kostet pro Person mit Übernachtung und Vollpension im Doppelzimmer 150 Euro, ein Einzelzimmer kostet 36 Euro extra, für die Tagung ist ein Beitrag von 50 Euro zu entrichten.