merken

Kommentar: Jetzt das Kaufhaus bitte!

Matthias Klaus über das Modehaus am Görlitzer Postplatz.

Weiterführende Artikel

Stöcker eröffnet Modehaus am Görlitzer Postplatz

Stöcker eröffnet Modehaus am Görlitzer Postplatz

Diesen Donnerstag öffnet das von Winfried Stöcker finanzierte Kaufhaus. Die SZ schaute sich schon mal um.

Mode mit Ausblick

Mode mit Ausblick

Diesen Donnerstag öffnet das von Winfried Stöcker finanzierte Kaufhaus am Görlitzer Postplatz. Die SZ schaute sich schon mal um.

Da gibt es echt nichts zu Meckern. Das Modehaus am Postplatz ist gelungen, vor allem natürlich dank heimischer Firmen. Die Gestaltung innen ist modern, leicht, luftig, hell. Ein insgesamt regelrechter großer Kundenwohlfühlbereich. Schön gemacht, Herr Stöcker! Bleibt natürlich die große Frage: Wird dieses Modehaus von den Görlitzern den Leuten aus der Umgebung auch angenommen? Schließlich geht es hier um Waren, die nicht unbedingt jede Woche, jeden Monat auf dem Einkaufszettel stehen. Doch, es wird funktionieren. Ein Modehaus, wie es am kommenden Donnerstag eröffnet wird, fehlt Görlitz. Das gibt es auch nicht in Bautzen, erst vielleicht in Dresden. Wer das etwas Besondere, ja auch etwas Teurere sucht, muss sich künftig nicht mehr auf der Autobahn neben Lkw-Kolonnen gen Landeshauptstadt quälen. Das Konzept des „kleinen“ Kaufhauses ist sicherlich auch ein Test für das „große“. Was wird angenommen von der Kundschaft, welche Produkte, wie kommt das Verkaufskonzept generell an? Wird das Modehaus ein Modell für das Kaufhaus? Abwarten. Noch ist dort nichts entschieden. Die Planungen laufen. Wenn Investor und Euroimmunchef Winfried Stöcker etwas macht, will er es richtig machen, heißt es. Ein guter Ansatz. Auch wenn es ein bisschen länger dauert.

sz-Reisen
Mit SZ-Reisen die Welt entdecken
Mit SZ-Reisen die Welt entdecken

Bei SZ-Reisen findet jeder seine Traumreise. Egal ob Kreuzfahrt, Busreise, Flugreise oder Aktivurlaub - hier bekommen Sie für jedes Reiseangebot kompetente Beratung, besten Service und können direkt buchen.