merken

Kommentar: Riskant ist das schon

Thomas Staudt über Nieskys Hauptverkehrsader

Die Terminkette auf den Großbaustellen in und um Niesky ist eng getaktet. Bis Juni ist die Görlitzer Straße auf Höhe der Tankstelle wegen der Bauarbeiten an der Jänkendorfer Kreuzung voll gesperrt. Seit Anfang dieser Woche ist die Muskauer Straße nicht passierbar, weil der Bahnübergang erneuert wird. Diese Sperrung dauert bis Ende Juli. Damit ist die Hauptverkehrsader von Nord nach Süd gleich an zwei Stellen dicht. Zwar gibt es für die Sperrung am Bahnübergang mit der Behelfsstraße innerörtlich eine Alternative. Aber stadtauswärts fließt Verkehr in beiden Fällen hauptsächlich über die Bautzener Straße. Sie wird damit für rund zehn Wochen zum Nadelöhr mit erhöhter Belastung. Ein Unfall, verbunden mit einer, wenn auch nur kurzzeitigen Sperrung, könnte zum Verkehrskollaps führen. Das ist rein hypothetisch, aber deshalb nicht weniger riskant.

Weiterführende Artikel

Wenn Autos über Gleise rollen

Wenn Autos über Gleise rollen

Die Muskauer Straße in Niesky ist gesperrt, die Behelfsstraße eröffnet. Aber damit sind nicht alle Probleme gelöst.

Was wäre die Alternative? Der Bau der Niederschlesischen Magistrale ist von der Bahn von langer Hand geplant. Er lässt sich nicht verschieben. Auch das Landesamt für Straßenbau und Verkehr plant selbstredend langfristig. Wenn nach einem Knackpunkt in den Vorbereitungen gesucht wird, liegt er am wahrscheinlichsten in der mangelnden Vernetzung dieser beiden Stellen. Die Stadt Niesky ist mittendrin. Ein Einspruch, zumindest gegen die Sperrungen für die Bahnbaustellen, aus dem Rathaus gab es allerdings auch nicht.

Gesundheit und Wellness
Gesundheit und Wellness auf sächsische.de
Gesundheit und Wellness auf sächsische.de

Immer gerne informiert? Nützliche Informationen und Wissenswertes rund um das Thema Gesundheit und Wellness haben wir in unserer Themenwelt zusammengefasst.

Aber Schuldzuweisungen helfen nicht weiter. Niesky gewinnt durch die Investitionen in jedem Fall. Das ist das, was bleibt. Dagegen ist der Zeitraum der Vollsperrungen vergleichsweise kurz. Darin besteht die Chance dieser Zwickmühle.

Mail an den Autor