Merken

Konzert gegen Fremdenhass

Auf dem Kornmarkt in Bautzen musizierte am Donnerstagabend die Gruppe Banda Internationale und wollte damit ein Zeichen setzen.

Teilen
Folgen
© Robert Michalk

Bautzen. Fröhliche Stimmung herrschte am Donnerstagabend auf dem Kornmarkt in Bautzen. Die Musikgruppe Banda Internationale wollte mit einem Konzert für ein tolerantes und friedvolles Miteinander werben. Banda Internationale ist ein gemeinsames Projekt der Dresdner Band Banda Comunale und der Cellex-Stiftung. Die Gruppe macht seit fast 15 Jahren Musik und spielt zum großen Teil Lieder aus den Krisenregionen der Welt.

Zu der spontanen Veranstaltung auf dem Kornmarkt hatten Bautzener Stadträte und das Bündnis „Bautzen bleibt bunt“ nach den erneuten Ausschreitungen zwischen Rechtsextremen und jungen Asylbewerbern eingeladen.

Zum Konzert in Bautzen kamen etwa 120 Besucher, die den Klängen lauschten. „Es gab keine außergewöhnlichen Vorkommnisse. Die Lage auf dem Kornmarkt war absolut ruhig“, schätzt Polizeipressesprecher Tobias Sprunk den Verlauf des Abends ein.

Die Polizei war mit etwa 80 Beamten vor Ort. Die Einsatzkräfte kontrollierten im Umfeld des Veranstaltungsortes zahlreiche Personen. Einer zehnköpfigen Gruppe wurde ein Platzverweis ausgesprochen. Die Personen waren augenscheinlichen dem rechten politischen Spektrum zuzurechnen und hatten versucht, sich dem Veranstaltungsort von der Rosenstraße aus zu nähern, heißt es von der Polizei. Ein 24-Jähriger aus der Gruppe habe zudem eine Sturmhaube bei sich gehabt. Diese wurde beschlagnahmt. (szo)

Einkaufen und Schenken
Nur einen Klick entfernt
Nur einen Klick entfernt

Hier erhalten Sie nützliche Tipps und die aktuellsten Neuigkeiten rund ums Thema Einkaufen und Geschenke aus Ihrer Region.