merken

Löbau

Krankenhaus besteht Prüfung

Seit 2018 arbeitet man in Großschweidnitz nach DIN-Norm. Gutachter bestätigten: Die Qualität entspricht den Vorgaben.

Das Gerontopsychiatrische Zentrum im Krankenhaus Großschweidnitz öffnete im vergangenen Herbst.
Das Gerontopsychiatrische Zentrum im Krankenhaus Großschweidnitz öffnete im vergangenen Herbst. © Archifoto: Rafael Sampedro

Das Sächsische Krankenhaus Großschweidnitz hat sich erfolgreich einer Qualitätsüberprüfung unterzogen. Es handelt sich um eine freiwillige jährliche Überprüfung. Dabei werden Umsetzung und Weiterentwicklung der Abläufe kontrolliert, die in der DIN-Norm festgelegt sind, nach der das Krankenhaus seit 2018 zertifiziert ist.

Beim 1. Überwachungsaudit sei unter anderem der im September 2018 eröffneten Neubau des Gerontopsychiatrischen Zentrums geprüft worden, erklärte Krankanhaussprecherin Andrea Witschel. Das Haus war für die Zertifizierung bereits im Rohbau besichtigt worden.

Pioniergeist und Weitblick in Naturkosmetik vereint
Pioniergeist und Weitblick in Naturkosmetik vereint

Für Hautbedürfnisse gilt dasselbe wie für Beziehungen oder Arbeitssituationen: Die richtige Balance sorgt für langfristiges Wohlbefinden. Charlotte Meentzen hat schon damals verstanden, dass schöne Haut am erfolgreichsten zusammen mit dem Geist gepflegt wird.

Das Audit wurde durch den TüV Süd vorgenommen. Auch andere Krankenhäuser der Region werden nach diesem Modell überprüft, etwas das Klinikum Oberlausitzer Bergland und das Städtische Klinikum Görlitz.

Andrea Witschel bezeichnet die aktuelle Form der Qualitätsüberprüfung als Fortschritt. In den Jahren zuvor war sie nach KTQ (Kooperation für Transparenz und Qualität im Gesundheitswesen) erfolgt. Das brachte erhebliche Dokumentationspflichen und Abstimmungsprozesse mit sich, die nun wegfallen - eine enorme Erleichterung für die beteiligten Mitarbeiter und das Qualitätsmanagement im Haus. (mp)

Mehr lokale Themen:

www.saechsische.de/loebau

www.saechsische.de/zittau