merken

Kamenz

Kreis zahlt mehr für Pflegefälle

Die gestiegenen Kosten in den Heimen im Landkreis Bautzen schlagen sich auch in der Sozialhilfe nieder.

Pflege in Heimen ist teuer. © dpa/Oliver Berg

Bautzen. Der enorme Anstieg der Pflegekeimkosten zu Beginn des Jahres hat nicht nur für betroffene Familien, sondern auch für alle Steuerzahler Konsequenzen. Der Kreistag beschloss jetzt eine überplanmäßige Ausgabe von 560 000 Euro für Leistungen der Hilfe zur Pflege für Heimbewohner. Der Mehraufwand ergibt sich durch das neue Pflegepersonal-Stärkungsgesetz, das deutliche Tarifsteigerungen im Pflegebereich und eine bessere Personalausstattung berücksichtigt. Diese Faktoren haben starken Einfluss auch auf den Heimkosteneigenanteil der Bewohner. Dieser ist um bis zu 500 Euro pro Monat gestiegen.

Görlitz – Immer eine Reise wert

Die Stadt Görlitz wird von vielen als „Perle an der Neiße“ oder „schönste Stadt Deutschlands“ bezeichnet. Warum? Das erfahren Sie hier.

Können diese Mehrkosten weder durch den Bewohner selbst, noch nach einer Prüfung durch seine Familie aufgebracht werden, verbleibt die Lücke beim Sozialleistungsträger, in diesem Falle beim Landkreis. Die reichliche halbe Million Mehrkosten sind eine Schätzung. Landrat Harig: „Ob sie auskömmlich sind, wissen wir noch nicht. Wir sind im Lernprozess.“ (SZ)