merken

Bautzen

Kreissparkasse hilft Vereinen in der Krise

Um die Corona-Auswirkungen zu mildern, stellt das Geldinstitut im Landkreis Bautzen 50.000 Euro bereit. Das Geld kommt von den Kunden.

Die Kreissparkasse Bautzen stellt jetzt 50.000 Euro bereit, um Vereine in der Corona-Krise zu unterstützen.
Die Kreissparkasse Bautzen stellt jetzt 50.000 Euro bereit, um Vereine in der Corona-Krise zu unterstützen. © Symbolfoto: SZ-Archiv/Rafael Sampedro

Bautzen. Die Kreissparkasse Bautzen stellt jetzt 50.000 Euro für gemeinnützige Vereine zur Verfügung, um sie in der Corona-Krise zu unterstützen. Das Geld kommt aus der Lotteriegesellschaft der Ostdeutschen Sparkassen. Das Prinzip der PS-Lotterie ist „Sparen, gewinnen und Gutes tun“. Von den fünf Euro, die ein Los kostet, werden vier Euro für den Kunden gespart. Außerdem nimmt er an monatlichen Verlosungen von Geld- und Sachpreisen teil. Von dem restlichen Euro fließt ein Teil an die Ostdeutsche Sparkassenstiftung und an die örtliche Sparkasse.

Derzeit haben Kunden der Kreissparkasse Bautzen über 43.000 PS-Lose, berichtet Simone Wagner von der Abteilung Öffentlichkeitsarbeit des Geldinstituts. Somit konnten im vergangenen Jahr etwas mehr als 63.000 Euro für gemeinnützige Zwecke verteilt werden. „Ohne ehrenamtlich engagierte Menschen wäre vieles nicht möglich. Deshalb ist es wichtig, Vereine zu unterstützen, damit deren Existenz weiter gesichert ist. Uns als Kreissparkasse Bautzen ist es eine Herzensangelegenheit, auch in Krisenzeiten für die Region da zu sein“ so Dirk Albers, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse. 

Anzeige
Das perfekte Auto - für jeden
Das perfekte Auto - für jeden

Der Crosscamp Life ist eine echte Allzweckwaffe. Mit dem Kleinbus werden Urlaub und Alltag individuell und krisensicher. Exklusiv im Autohaus Dresden

Unterstützung können alle gemeinnützigen Vereine beantragen, die ihren Sitz im Geschäftsgebiet der Kreissparkasse Bautzen haben. Ihre Vorhaben sollten der Existenzsicherung dienen beziehungsweise die Auswirkungen der Corona-Krise mildern.  Förderanträge mit einer kurzen Projektbeschreibung und dem Freistellungsbescheid können bis zum 30. Juni an die Kreissparkasse gesendet werden. (SZ)

Kontakt:
E-Mail an [email protected]
Hier geht es zum Antragsformular. 

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier. 

Mehr zum Thema Bautzen