merken
Pirna

Kreißsaal öffnet sich für Neugierige

Das Pirnaer Klinikum bietet wieder Rundgänge für werdende Eltern auf der Geburtsstation an - allerdings unter Auflagen.

© Klinikum Pirna

Wenn sich werdende Eltern auf die Geburt ihres Nachwuchses vorbereiten, gehört es für viele dazu, zuvor den Kreißsaal sowie die Atmosphäre in der Geburtshilfe kennenzulernen. Regelmäßig führt das Personal des Pirnaer Klinikums interessierte Eltern durch die Geburtsstation - was allerdings in den zurückliegenden Wochen coronabedingt ausfiel.

Aufgrund der Lockerungen lebt dieses Angebot nun wieder auf, das Pirnaer Klinikum auf dem Sonnenstein bietet ab 6. Juli wieder Rundgänge durch die Kreißsäle an - wenn auch unter strengen Auflagen. 

Sachsenbessermachen.de
Wir geben Geschichten aus Sachsen eine Bühne.
Wir geben Geschichten aus Sachsen eine Bühne.

Hinsehen, Zuhören, Lösungen finden - gemeinsam. Sachsen besser machen!

Wie die Klinik mitteilt, gibt es jeden Montag ab 18 Uhr vier Zeitfenster für je ein Elternpaar. Jedes Paar kann sich in 15 Minuten die Kreißsäle anschauen und vor Ort Fragen an die Hebamme stellen. Werdende Mütter dürfen maximal eine Begleitperson mitbringen, Kinder können derzeit noch nicht an den Touren teilnehmen. 

Besucher müssen sich zuvor zwingend telefonisch anmelden, Termine können dienstags und mittwochs jeweils von 10 bis 12 Uhr unter der Rufnummer 03501 71182455 vereinbart werden. Zum Rundgang werden die Eltern gebeten, ein Besucher-Formular ausgefüllt und unterschrieben mitzubringen. Das Dokument sowie weitere Informationen finden sich auf der Internetseite der Klinik.

Darüber hinaus müssen auch die Kreißsaal-Besucher einen Mund-Nasen-Schutz tragen und sich an den gebotenen Mindestabstand halten.

Mehr Nachrichten aus Pirna lesen Sie hier. 

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen. 

Mehr zum Thema Pirna