merken

Bautzen

Kretschmer besucht Hentschke Bau

Der Ministerpräsident zeigt sich beeindruckt von den Leistungen des Unternehmens. Ein Thema waren auch die Brandanschläge.

Die Firma Hentschke Bau hatte jetzt Besuch von Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer.
Die Firma Hentschke Bau hatte jetzt Besuch von Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer. © SZ/Uwe Soeder

Bautzen. Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) hat die Firma Hentschke Bau besucht. Dabei zeigte er sich beeindruckt von der Leistungskraft des Bautzener Unternehmens. Es ist in vielen Bereichen Technologie- und Marktführer und errichtet neben Brücken, Straßen und Verwaltungsgebäuden auch Bahnhöfe, Pflegeheime und Sozialbauten. Mit mehr als 700 Mitarbeitern gehört die Firma zu den größten in der Baubranche Ostdeutschlands.

Auf der Gesprächsagenda mit den Geschäftsführern Jörg Drews und Thomas Alscher sowie Vertretern des Betriebsrates standen auch die Brandanschläge der jüngsten Vergangenheit. Kretschmer verwies dabei auf die gute Arbeit der Sicherheitsbehörden, die sich intensiv um die Aufklärung der Übergriffe sowohl auf Hentschke als auch auf andere Baufirmen bemühten. Seitens der Landesregierung werde alles getan, um die Täter zu finden und zur Rechenschaft zu ziehen. (SZ)

Genieß‘ die Heimat mit Oppacher!

Im grünen Herzen des waldreichen Landschaftsschutzgebietes Oberlausitzer Bergland sprudelt ein ganz besonderer Schatz: Oppacher Mineralwasser, das überall dort zu Hause ist, wo Menschen ihre Heimat genießen.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.