merken

Zittau

Kretschmer stellt sich Fragen in Ostritz

Sachsens Ministerpräsident folgt der Einladung der Stadt, um mit den Bürgern ins Gespräch zu kommen.

Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) bei der Eröffnung des Ostritzer Friedensfestes 2018.
Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) bei der Eröffnung des Ostritzer Friedensfestes 2018. © Rafael Sampedro

Bürgermeisterin Marion Prange (parteilos) ist gespannt auf das Bürgergespräch mit Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) am Freitagabend in Ostritz. "Bei seinem Besuch im Juni hatte er beim Ostritzer Friedensfest und dem Fest zu unserem 100-jährigen Fußballjubiläum angekündigt, dass er gern mal ohne solch einem Anlass kommen würde", berichtet Marion Prange. 

Jetzt macht er es. Michael Kretschmer will sich den Fragen der Ostritzer stellen und sich ihre Probleme anhören. Die Stadt lädt deshalb unter dem Thema "Im Gespräch für Ostritz" am 2. August ins Internationale Begegnungszentrum (IBZ) St. Marienthal ein. 

Sächsische.de zum Hören!

Zu Hause, unterwegs, in der Pause – Sächsische.de kann man nicht nur lesen, sondern auch immer und überall hören. Hier befinden sich unsere Podcasts.

Die Veranstaltung soll unter zwei Aspekten laufen. "Wir werden ihm berichten, welche Probleme es für uns als Verwaltung gibt", schildert die Bürgermeisterin. Die Entwicklung im ländlichen Raum soll ebenso eine Rolle spielen. Und gleichzeitig sind die Bürger aufgerufen, ihre Fragen zu stellen und von ihren Sorgen zu berichten. 

Themen gibt es da sicherlich viele, wie etwa die Forderung nach mehr Polizei und damit mehr Sicherheit für die Einwohner. Marion Prange geht davon aus, dass es ebenfalls so eine angeregte Diskussionsrunde mit den Bürgern, wie im Juni in Dittersbach werden könnte.

Das Bürgergespräch mit dem Ministerpräsidenten  beginnt um 19.30 Uhr im Celsa-Pia-Haus im IBZ. Einlass ist ab 18.45 Uhr. Es gibt einen barrierefreien Zugang. Die Besucher werden gebeten, die Parkplätze vor dem Kloster zu nutzen. 

Mehr Lokales unter:

www.sächsische.de/zittau

www.sächsische.de/loebau

www.sächsische.de/goerlitz