merken

Kretschmer zum Bierzug eingeladen

Der Ministerpräsident ist schon mehrfach in Eibau dabei gewesen. Ob er diesmal kommt, ist noch offen. Für den Umzug anmelden kann man sich jetzt.

© dpa

Von Romy Altmann-Kühr

365 Tage für Patienten da

Die Dresdner City-Apotheken bieten mehr, als nur Medikamente zu verkaufen. Das hat auch mit besonderen Erfahrungen zu tun. Was, wenn Sonntagmorgen plötzlich der Kopf dröhnt oder die Jüngste Läuse mit nach Hause gebracht hat?

Eibau. Auf hohen Besuch hofft die Gemeinde zum Eibauer Bierzug, der Ende Juni wieder bevorsteht. Die Gemeinde hat traditionell auch den neuen Ministerpräsidenten Michael Kretschmer (CDU) eingeladen. Das berichtet Kottmar-Bürgermeister Michael Görke (parteilos). Auch Kretschmers Vorgänger Stanislaw Tillich hatte mehrmals teilgenommen. Er war mit der Ehrenkutsche am Beginn des Umzuges gefahren worden und hatte dann auf der Ehrentribüne den Festumzug verfolgt. Kretschmer hat bis jetzt noch nicht zugesagt, so Bürgermeister Görke. Er sei aber schon in den Vorjahren oft dabei gewesen und sogar in Oberlausitzer Tracht mit im Umzug gelaufen. „Wir würden uns natürlich freuen, wenn er auch dieses Jahr wieder kommt“, bekräftigt Görke seine Einladung. Die Vorbereitungen für das große Fest vom 22. bis 24. Juni laufen indessen schon. Anmeldungen von Umzugsteilnehmern nimmt das Organisatorenteam ebenfalls bereits entgegen. Der organisatorische Aufwand sei groß, so Görke. Da müsse frühzeitig mit den Planungen begonnen werden. In Eibau gilt das Motto: „Nach dem Bierzug ist vor dem Bierzug.“ Um auf den Bier- und Traditionszug aufmerksam zu machen, hatte das Orgsanisationsteam jetzt auch die Möglichkeit genutzt, auf der Grünen Woche in Berlin zu werben. Ein Kurzfilm wurde auf Großleinwand gezeigt, um auf die Großveranstaltung hinzuweisen.

Information und Anmeldeformulare unter: www.eibauer-bierzug.de