merken

Dresden

Kreuzung nach Unfall teilweise gesperrt

Am Sonntagnachmittag kam es  an der Kreuzung Fröbelstraße/Emerich-Ambros-Ufer zu einem schweren Unfall. 

© Roland Halkasch

Dresden.  Am Sonntag kam es gegen 15.30 Uhr auf der Kreuzung Fröbelstraße/Emerich-Ambros-Ufer zu einem Verkehrsunfall. Die Fahrerin eines Hyundai war auf der Fröbelstraße unterwegs und wollte auf das Emerich-Ambros-Ufer abbiegen. Dabei übersah sie vermutlich einen entgegenkommenden Mercedes. 

Beide Fahrzeuge kollidierten frontal, wobei der Hyundai gegen einen Ampelmast schleuderte. Die Hyundaifahrerin wurde vor Ort durch den Rettungsdienst behandelt. 

 An beiden Autos entstand wahrscheinlich Totalschaden. Die Kreuzung war teilweise gesperrt. Die Polizei ermittelt zur Unfallursache. (SZ)