Dresden
Merken

Drogenhandel: Polizei durchsucht Wohnung in Dresden

Die Beamten beschlagnahmen Rauschgift. Außerdem nehmen sie einen Verdächtigen fest.

 0 Min.
Teilen
Folgen
Bei einem Dresdner hat die Polizei mehr als ein halbes Kilo Marihuana gefunden.
Bei einem Dresdner hat die Polizei mehr als ein halbes Kilo Marihuana gefunden. © Symbolfoto/Stefan Puchner/dpa

Dresden. In Leubnitz-Neuostra hat die Polizei bereits in der vergangenen Woche eine Wohnung durchsucht. Das teilen die Beamten an diesem Dienstag mit. Hintergrund des Einsatzes am Freitag waren Ermittlungen gegen einen mutmaßlichen Drogenhändler.

Es handelt sich um einen 33-jährigen Mann, der während des Einsatzes festgenommen wurde. In seiner Wohnung fanden die Beamten mehr als ein halbes Kilo Marihuana, 16 Gramm Crystal und Utensilien, die typisch sind beim Drogenhandel. Nähere Angaben zu diesen Gegenständen machte die Polizei nicht, üblich sind aber zum Beispiel Feinwaagen und Verpackungsmaterial wie kleine Cliptüten.

Anzeige
Charlie Cunningham live erleben - und das kostenfrei!
Charlie Cunningham live erleben - und das kostenfrei!

Dresdens eintrittsfreies Festival Palais Sommer findet diesen Sommer an drei Orten statt – tolle Konzerte, Lesungen, Yoga, Malerei, Tanz und mehr warten auf deine Unterstützung!

Gegen den 33-jährigen Deutschen aus Dresden wird nun wegen des Handels mit Betäubungsmitteln ermittelt. (SZ/csp)

Mehr zum Thema Dresden