SZ + Döbeln
Merken

Heydaer BMW-Bande: Verteidiger zweifelt Glaubwürdigkeit von Zeugen an

In einer Halle des Autoservice Heyda sind BMW im Wert von 10,41 Millionen Euro zerlegt worden. Was der Vermieter der Halle dazu sagt.

Von Cathrin Reichelt
 6 Min.
Teilen
Folgen
In einer Halle des Autoservice Heyda hat eine siebenköpfige Bande vorzugsweise teure BMW in ihre Einzelteile zerlegt und diese nach Osteuropa verkauft.
In einer Halle des Autoservice Heyda hat eine siebenköpfige Bande vorzugsweise teure BMW in ihre Einzelteile zerlegt und diese nach Osteuropa verkauft. © Artchiv: Polizeidirektion Chemnitz

Chemnitz/Döbeln. Was wusste der Vermieter der Halle beim Autoservice Heyda, in der die BMW-Bande Fahrzeuge zerlegt und die Einzelteile nach Osteuropa verkauft hat? Diese Frage stand über dem sechsten Verhandlungstag gegen den möglichen Bandenchef vor dem Landgericht Chemnitz.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!