Dresden
Merken

Kriminelle auf Beutetour in zwei Dresdner Einfamilienhäusern

In zwei Stadtteilen sind Einbrecher in Häuser eingestiegen. Wie sie dabei vorgegangen sind.

 1 Min.
Teilen
Folgen
Einbrecher sind durch die Terrassentür in ein Haus in Dresden-Zschertnitz eingestiegen.
Einbrecher sind durch die Terrassentür in ein Haus in Dresden-Zschertnitz eingestiegen. © Symbolfoto/Philipp von Ditfurth/dpa

Dresden. Zwischen Mittwoch und Freitag vergangener Woche sind Kriminelle in Mockritz und Zschertnitz in zwei Einfamilienhäuser eingestiegen. Wie die Polizei mitteilte, handelte es sich um Häuser an der Münzmeisterstraße und der Schinkelstraße.

Wann die Täter in das Haus an der Münzmeisterstraße eingestiegen sind, ist nicht ganz klar. Die Polizei kann die Einbruchszeit nicht genau nennen, die Kriminellen kamen demnach zwischen Mittwoch 11.30 und Freitag 16 Uhr. Sie stiegen über ein Fenster ein. Was sie gestohlen haben, muss noch ermittelt werden.

Am Freitagabend traf es das Haus an der Schinkelstraße in Zschertnitz. Die Einbrecher brachen die Terrassentür auf und suchten dann nach Beute. Sie nahmen Bargeld und Schmuck mit. Das Diebesgut ist rund 5.000 Euro wert. (SZ/csp)

Anzeige Schlösserland Sachsen - voller Highlights und Zauber
Frühling im Schlösserland Sachsen
Frühling im Schlösserland Sachsen

Die Natur blüht wieder auf, Pflanzen zeigen ihre frischen Triebe. In Sachsens schönsten Schlössern, Burgen und Gärten könnt Ihr den Frühling pur genießen.