SZ + Dresden
Merken

Jugendliche auf Raubzug durch Dresden - Polizei gründet Soko

Die Dresdner Polizei registriert eine Häufung von Raubdelikten und reagiert auch mit stärkerer Präsenz. Dresden ist trotzdem eine der fünf sichersten Großstädte Deutschlands.

Von Kay Haufe
 5 Min.
Teilen
Folgen
Immer wieder werden Jugendliche von Gruppen anderer Jugendlicher bedrängt und aufgefordert, Wertgegenstände herauszugeben wie dieses Symbolbild zeigt.
Immer wieder werden Jugendliche von Gruppen anderer Jugendlicher bedrängt und aufgefordert, Wertgegenstände herauszugeben wie dieses Symbolbild zeigt. © imago stock&people

Dresden. Es ist die Nacht vom vergangenen Samstag zum Sonntag: Eine Gruppe von zehn Jugendlichen geht gegen 1.45 Uhr am Albertplatz auf einen Jugendlichen zu. Zwei aus der Gruppe fordern den 17-Jährigen auf, sein Bargeld herauszugeben und drohen ihn mit einem Elektroschocker. Der Jugendliche übergibt rund 60 Euro, er bleibt unverletzt. Meldungen wie diese sind inzwischen fast täglich in den Meldungen der Dresdner Polizei zu lesen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!