merken
Löbau

Eingesperrter Imker, Katalysatoren-Klau und Rausch-Fahrt

Die Polizei meldet erneut einen Versuch von Katalysatoren-Diebstahl. In Dittelsdorf rammte eine Frau eine Mauer und in Sohland/Spree werden Zeugen gesucht.

Symbolbild
Symbolbild © Symbolfoto: Eric Weser

Bürger verhindert Katalysator-Diebstahl

Beim Versuch, den Katalysator eines Autos zu stehlen, ist ein Dieb in der Karl-Liebknecht-Straße in Ebersbach-Neugersdorf von einem aufmerksamen Bürger gestört worden. Der noch unbekannte Täter hatte sich am vergangenen Freitag gegen 17 Uhr mit einem Eisenrohr an einem geparkten Mercedes zu schaffen gemacht und versucht, den Katalysator des Fahrzeuges abzumontieren. Laut Polizei wurde er dabei von einem Zeugen beobachtet. Als der mutmaßliche Dieb dies bemerkte, beendete er seinen Versuch und ergriff mit einem Fahrzeug mit tschechischem Kennzeichen die Flucht. Die sofortige Fahndung nach dem Täter blieb jedoch ohne Erfolg. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro. Ähnliche Fälle hatten sich in den vergangenen Tagen immer wieder zugetragen, ein Tscheche wurde jüngst gefasst. (SZ)

Bienenzüchter im Bienenwagen eingesperrt - Zeugen gesucht

Eine böse Überraschung hat ein Bienenzüchter Sonnabendnachmittag in Sohland/Spree machen müssen. Unbekannte Täter überraschten den 81-Jährigen, als sich dieser in seinem Bienenwagen an der Schluckenauer Straße befand und seiner Imkerarbeit nachging. Sie zogen die Tür zu und schlossen von außen mit dem noch steckenden Schlüssel ab. Anschließend entwendeten sie das schwarze 28 Zoll City E-Bike des Seniors, welches vor dem Wagen abgestellt war und flüchteten mit ihrer Beute im Wert von etwa 850 Euro. Der Imker konnte kurze Zeit später von seiner Frau aus der misslichen Lage befreit werden. Er blieb unverletzt. Die Ermittlungen zu den Tätern dauern an.

Die Polizei bittet Zeugen, die im Tatzeitraum gegen 16.15 Uhr Personen- oder Fahrzeugbewegungen in Tatortnähe wahrgenommen haben oder Angaben zum gestohlenen E-Bike (Damenrad) der Marke REX machen können, sich unter Polizeirevier Bautzen, Tel.: 03591/356-0 oder jede andere Dienststelle zu melden. (SZ)

Betrunken in Dittelsdorf gegen Mauer gefahren

Eine aufmerksame Bürgerin hat der Polizei zur erfolgreichen Ermittlung zu einer Unfallflucht mit einer alkoholisierten Fahrerin geholfen. Die Zeugin hörte am Sonnabend gegen 19.25 Uhr in Dittelsdorf einen Knall von der Straße und sah noch, wie ein deutlich beschädigtes Fahrzeug davonfuhr. Über ihre Beobachtungen informierte sie die Polizei in Zittau. Eine Funkstreifenwagenbesatzung konnte anhand ihrer Beschreibung das Auto, einen VW Passat, unmittelbar darauf stellen. Das Fahrzeug wies Beschädigungen entlang der Beifahrerseite auf. Wie sich herausstellte, rührte der Schaden von mehreren Kollisionen mit einer Mauer. Da die Beamten Alkoholgeruch bei der 51-jährigen deutschen Fahrerin wahrnahmen, wurde ein Test durchgeführt. Er ergab einen Wert von 1,68 Promille. Der Führerschein wurde eingezogen und die Frau musste eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Sie erwartet nun ein Strafverfahren. (SZ)

Gelegenheit macht Diebe in Seifhennersdorf

Ein dreister Gelegenheitsdiebstahl hat sich am Sonnabend gegen 14.45 Uhr in Seifhennersdorf ereignet. Der Besitzer eines Hauses im Ohmannweg war gerade dabei, seine Hecke zu verschneiden. Diesen Augenblick der Ablenkung nutzte ein vorbeikommender Radfahrer aus. Der noch unbekannte Täter begab sich in die offenstehende Garage und durchsuchte diese nach transportablen Wertgegenständen. Er fand einen Rasentrimmer der Marke "Stihl" und zögerte nicht. Schnell lud er das Schneidgerät auf sein Rad und fuhr eiligst davon. Die hinzugerufenen Beamten sicherten Spuren am Tatort. Der Stehlschaden beträgt ca. 170 Euro. (SZ)

1 / 4
Anzeige
Sachbearbeiter Bauleitung gesucht!
Sachbearbeiter Bauleitung gesucht!

Die SOWAG mbH Zittau sucht im Bereich Investitionen und Genehmigungswesen zum 1.1.2022 eine/n Sachbearbeiter/in Bauleitung (m/w/d). Jetzt bewerben!

Mehr zum Thema Löbau