merken
Dresden

Räuber flüchtet nach Attacke in Dresden ohne Beute

Ein Krimineller spricht einen 42-Jährigen an. Dann zieht er ein Messer.

Die Dresdner Polizei meldet einen Messerangriff in der Innenstadt.
Die Dresdner Polizei meldet einen Messerangriff in der Innenstadt. © Archivfoto: Rene Meinig

Dresden. Am Dienstagabend hat ein Räuber auf der St. Petersburger Straße einen 42-Jährigen überfallen. Der Täter sprach sein Opfer kurz nach 18 Uhr an und forderte Geld. Als es der 42-Jährige ablehnte, auf die Forderung einzugehen, zog der Angreifer ein Messer. Dann attackierte er den Mann und beschädigte dabei dessen Hose.

Der 42-Jährige blieb unverletzt, der Räuber flüchtete ohne Beute in unbekannte Richtung. (SZ/csp)

Einkaufen und Schenken
Nur einen Klick entfernt
Nur einen Klick entfernt

Hier erhalten Sie nützliche Tipps und die aktuellsten Neuigkeiten rund ums Thema Einkaufen und Geschenke aus Ihrer Region.

Mehr zum Thema Dresden