merken

Großenhain

Kriminelle erpressen Kinderheim Walda

Sie drohen mit pornografischen Bildern. 

Der Polizei ist ein neuer Fall von Internetkriminalität bekannt geworden.
Der Polizei ist ein neuer Fall von Internetkriminalität bekannt geworden. ©  dpa (Symbolbild)

Großenhain. Per E-Mail haben Unbekannte versucht, das Kinderheim im Ortsteil Walda zu erpressen. Dort ging in der Nacht zu Freitag eine elektronische Mitteilung ein, in der die Absender eine Zahlung von 2.000 Euro in der Online-Währung Bitcoins forderten. Andernfalls werde man pornografische Bilder des E-Mail-Empfängers veröffentlichen, so die Absender. Das Kinderheim ging darauf nicht ein. Die Polizei wurde eingeschaltet. (SZ)

Anzeige
Drei Tage voller Urlaubsträume

Vom 31. Januar bis 2. Februar findet in Dresden die Reisemesse statt. Specials gibt es in diesem Jahr zu Kanada & Alaska, Camping und "Go east".