merken
Freischalten Döbeln

Fantasie in Knete und Farbe

Die Presley-Stiftung hat zum vierten Mal einen Malwettbewerb ausgeschrieben. Aber einiges ist diesmal anders. Das Motto: "Träume kleiner Künstler!" (Teil 2)

Symbolfoto: Malwettbewerb mit dem Motto "Träume kleiner Künstler!"
Symbolfoto: Malwettbewerb mit dem Motto "Träume kleiner Künstler!" © Dietmar Thomas

Region Döbeln. Viele Mädchen und Jungen aus Grund-, Förder- und Oberschulen haben in den vergangenen sieben Monaten ihre Wünsche zu Papier gebracht und so das Thema „In meinen Träumen“ des Malwettbewerbes der François Maher Presley Stiftung für Kunst und Kultur umgesetzt. 

Bisher wurden die Bilder stets in der stiftungseigenen Galerie in Waldheim ausgestellt und prämiert. Das ist jedoch durch die Corona-Krise in diesem Jahr nicht möglich. Stattdessen präsentieren der Döbelner Anzeiger und Sächsische.de in den kommenden Wochen die Arbeiten von jeweils fünf Kindern aus acht Schulen, die von einer Jury zusammengestellt wurden.

Anzeige
Wie leben Familien in Sachsen?
Wie leben Familien in Sachsen?

Die große Umfrage zur Familienzufriedenheit geht in eine neue Runde. Jede Antwort zählt!

Die endgültige Entscheidung, welches der fünf Bilder jeweils das Beste ist, können Leser auf Sächsische.de treffen. Die Gewinner des Jörg Wolfgang Krönert Förderpreises für Bildende Kunst werden am Ende der Präsentation aller Schulen im DA veröffentlicht.

Die heutigen Bilder haben Schüler der Förderschule Waldheim geschaffen. Die Bilder stammen aus verschiedenen Klassenstufen und wurden mit unterschiedlichen Techniken gestaltet. „Tasten heißt begreifen. Es heißt aber auch ausprobieren und prüfen. Damit wird unser Tastsinn, insbesondere die Hand, zu einem ganz eigenen Instrument der Bildung im doppelten Wortsinn: Wir können damit erfühlen und erkennen, aber auch gestalten und formen“, sagt dazu die Lehrerin Frau Hellmann.

Weiterführende Artikel

Farbenfrohe Fantasiewelt

Farbenfrohe Fantasiewelt

Die Presley-Stiftung hat zum vierten Mal einen Malwettbewerb ausgeschrieben. Aber einiges ist diesmal anders. Das Motto: "Träume kleiner Künstler!" (Teil 8)

Außergewöhnliche Maltechniken

Außergewöhnliche Maltechniken

Die Presley-Stiftung hat zum vierten Mal einen Malwettbewerb ausgeschrieben. Aber einiges ist diesmal anders. Das Motto: "Träume kleiner Künstler!" (Teil 7)

Malen mit Zahnbürste und Teesatz

Malen mit Zahnbürste und Teesatz

Die Presley-Stiftung hat zum vierten Mal einen Malwettbewerb ausgeschrieben. Aber einiges ist diesmal anders. Das Motto: "Träume kleiner Künstler!" (Teil 6)

Kreative Traumwelten

Kreative Traumwelten

Die Presley-Stiftung hat zum vierten Mal einen Malwettbewerb ausgeschrieben. Aber einiges ist diesmal anders. Das Motto: "Träume kleiner Künstler!" (Teil 5)

Düstere und bunte Welten

Düstere und bunte Welten

Die Presley-Stiftung hat zum vierten Mal einen Malwettbewerb ausgeschrieben. Aber einiges ist diesmal anders. Das Motto: "Träume kleiner Künstler!" (Teil 3)

Was sich Kinder wünschen

Was sich Kinder wünschen

Die Presley-Stiftung hat zum vierten Mal einen Malwettbewerb ausgeschrieben. Aber einiges ist diesmal anders. Das Motto: "Träume kleiner Künstler!" (Teil 1)

Manches Bild, wie das der Spatzen, entstand im fächerübergreifenden Unterricht. Zunächst wurde im Deutschunterricht das Gedicht besprochen und gelernt, dann abgeschrieben und schließlich entstanden als Illustrationen zum abgeschriebenen Gedicht Bilder im Kunstunterricht. „Schön zu sehen ist, wie sich dabei die Kinder in die drei Spatzen hineinversetzen, wie sie in der kalten Winternacht aneinander gekuschelt auf den warmen Frühling warten“, erklärt Lehrerin Frau Hübner.

>>>Stimmen Sie jetzt hier für Ihr Lieblings-Bild ab!<<<

Bild 1: "Von Waldheim in die Welt: Georg Kolbe entdecken" von der Förderschule Waldheim

„Von Waldheim in die Welt: Georg Kolbe entdecken“ so lautete das Projekt der Klasse 5. Während eines Rundgangs im Stadt- und Museumshaus lernten die Schüler den Künstler, sein Leben und sein Werk näher kennen. Sie versetzten sich nicht nur in die Figuren
„Von Waldheim in die Welt: Georg Kolbe entdecken“ so lautete das Projekt der Klasse 5. Während eines Rundgangs im Stadt- und Museumshaus lernten die Schüler den Künstler, sein Leben und sein Werk näher kennen. Sie versetzten sich nicht nur in die Figuren © privat

Bild 2: "Wie ein Fisch im Wasser" von Finley Magierski

„Wie ein Fisch im Wasser“ hat Finley Magierski sein Bild genannt. Zunächst hat er mit Wachsmalstift den Untergrund, also das Wasser gezeichnet, danach suchte er sich eine helle Farbe aus, mit der eine Handinnenfläche und die Finger angemalt hat. Dann hat
„Wie ein Fisch im Wasser“ hat Finley Magierski sein Bild genannt. Zunächst hat er mit Wachsmalstift den Untergrund, also das Wasser gezeichnet, danach suchte er sich eine helle Farbe aus, mit der eine Handinnenfläche und die Finger angemalt hat. Dann hat © privat

Bild 3: "Fledermauscity" von Sebastian Maurice El-Mahmoud

„Fledermauscity“ heißt das Motiv von Sebastian Maurice El-Mahmoud, das in Mischtechnik entstanden ist. Der schaurig schöne Hintergrund wurde mit fließenden Farbübergängen angelegt. Mit einer Scherenschnitttechnik gestaltete er die Gebäude der besonderen A
„Fledermauscity“ heißt das Motiv von Sebastian Maurice El-Mahmoud, das in Mischtechnik entstanden ist. Der schaurig schöne Hintergrund wurde mit fließenden Farbübergängen angelegt. Mit einer Scherenschnitttechnik gestaltete er die Gebäude der besonderen A © privat

Bild 4: "Fabelwesen" von Jilian Schloske

Jilian Schloske schuf ein „Fabelwesen“ in Mischtechnik. Durch Drehen des Blattes entwickelten sich unterschiedliche Strukturen. Mit schwarzem Fineliner gestalteten wer die einzelnen Flächen.
Jilian Schloske schuf ein „Fabelwesen“ in Mischtechnik. Durch Drehen des Blattes entwickelten sich unterschiedliche Strukturen. Mit schwarzem Fineliner gestalteten wer die einzelnen Flächen. © privat

Bild 5: "Die drei Spatzen" von Celine Eckart

Celine Eckart hat „Die drei Spatzen“ mit Wasserfarbe gezeichnet. Dieses Bild bezieht sich auf das gleichnamige Gedicht von Christian Morgenstern.
Celine Eckart hat „Die drei Spatzen“ mit Wasserfarbe gezeichnet. Dieses Bild bezieht sich auf das gleichnamige Gedicht von Christian Morgenstern. © privat

>>>Stimmen Sie jetzt hier für Ihr Lieblings-Bild ab!<<<

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln