Anzeige

Expressiver Klang in der Frauenkirche

Mozarts "Krönungsmesse" verspricht einen impulsiven, farbenreichen und leidenschaftlichen Abend.

Kantor Matthias Grünert freut sich mit dem Chor der Frauenkirche auf ein besonderes Konzert. © Foto: Thomas Schlorke

Am Sonnabend, 25. Mai, steht ab 20 Uhr ein ganz besonderes Konzert auf dem Programm der Frauenkirche: Mozarts "Krönungsmesse". Sie ist eine der bekanntesten Messen Mozarts. Die "Exultate, jubilate" war es auch, die Herbert von Karajan leitete, als ihm als ersten Dirigenten die Ehre zuteil wurde, 1985 während einer Messe von Papst Johannes Paul II. im Petersdom zu konzertieren. 

Musikalischer Freudenschrei

Ihr heute populärer Name "Krönungsmesse" rührt daher, dass zuerst Kaiser Franz II. und später eine ganze Reihe weiterer Monarchen zu dieser Musik gekrönt wurden. Die "Missa brevis" verdankt ihre Beliebtheit der farbenreichen Orchestrierung und der dramatisch-expressiven Musiksprache, in der sich Mozarts Leidenschaft für die Oper nicht leugnen lässt. Bei aller Popularität der „Krönungsmesse“ darf jedoch nicht vergessen werden, dass Mozart seine Inspiration zu diesem Werk aus tiefer Gläubigkeit zu Gott schöpfte.

Chor der Frauenkirche

2005 wurde der Chor von Frauenkirchen-Kantor Matthias Grünert gegründet. Der Schwerpunkt des Repertoires der 70 ehrenamtlichen Sängerinnen und Sänger liegt neben zahlreichen A-cappella-Motetten auf Chorwerken des 19. Jahrhunderts.

ensemble frauenkirche dresden

Das ensemble frauenkirche dresden wurde ebenfalls 2005 gegründet - zur Weihe der wieder aufgebauten Frauenkirche. Das Ensemble setzt sich aus Musikerinnen und Musikern der Sächsischen Staatskapelle und der Dresdner Philharmonie zusammen. Der Schwerpunkt des Ensembles unter Leitung von Matthias Grünert liegt auf Werken von Bach, Zelenka, Homilius und weiteren Komponisten mit Bezug zu Dresden. Auf dem Programm stehen aber auch Kompositionen von Haydn und Mozart.

Programm

Wolfgang Amadeus Mozart
Sinfonie C-Dur KV 200
„Exultate, jubilate“ Solomotette KV 165
Krönungsmesse KV 317

Sopran: Hanna Zumsande
Alt: Bettina Ranch
Tenor: Bernhard Berchthold
Bass: Tobias Berndt
Chor der Frauenkirche
ensemble frauenkirche dresden
Leitung: Frauenkirchen-Kantor Matthias Grünert

19 Uhr:  Konzert-Einführung, im Gespräch mit Frauenkirchen-Kantor Matthias Grünert

Tickets und weitere Informationen

Tickets für das Konzert sind zum Preis von 12 bis 44 Euro erhältlich.

Zum Ticket-Shop

Besucherdienst und Ticketservice
Georg-Treu-Platz 3
01067 Dresden
Telefon 0351 656 06 701
E-Mail: [email protected]

Öffnungszeiten:
Mo bis Fr 9 - 18 Uhr
Sa 9 - 15 Uhr

Abendkasse:
Frauenkirche Dresden, Eingang D
öffnet jeweils mind. 1 Stunde vor Veranstaltungsbeginn