merken

Kruzianer-Tricks gegen Kälte

Mit besonderer Wäsche meistert der Dresdner Kreuzchor das Stadionkonzert bei einem Grad. 

Tenor Lukas Neumann ist gespannt: Mit wärmender Unterwäsche soll der Kreuzchor beim Stadionkonzert der Kälte trotzen. © Jürgen Lösel

Was verbindet einen Zehntklässler aus Dresden mit dem Hollywoodstar Tom Cruise? Es ist ihr Trick, sich im Winter warm zu halten – mit spezieller Unterwäsche. Während Cruise bei Dreharbeiten in der Kälte schon mehrmals auf Wärmeunterhemden aus deutscher Produktion zurückgegriffen hat, wird sich Lukas Neumann jetzt zum ersten Mal so eine Spezialanfertigung überstreifen. Das hat einen guten Grund: Der Tenor des Kreuzchores darf sich keine Erkältung leisten. Das Adventskonzert im Rudolf-Harbig-Stadion steht an. Und das hat es wegen der Temperaturen in sich.

Seit drei Jahren wird der Kreuzchor für diesen Höhepunkt im Chorjahr mit Wärmeunterwäsche ausgestattet. „Wir erwarten Temperaturen von etwa einem Grad“, sagt Chormanager Uwe Grüner. „Es liegt in unserer Verantwortung, jede Krankheitsgefahr zu minimieren.“ Neben der beheizten Bühne soll dafür das Shirt sorgen.

Anzeige
Symbolbild Anzeige

Neuer Umsteigepunkt für Linien 9 und 13 

Endspurt für die Bauarbeiten am Bahnhof Strehlen. Am 5. Juli bieten die Verkehrsbetriebe kostenlose Sonderfahrten auf der Neubaustrecke an.

Die Thüringer Firma WarmX tüftelt seit 2002 an der Spezialwäsche. Wärme wird dabei ganz ohne Drähte geleitet, sie wird durch einen versilberter Polyamidfaden zum Körper transportiert. Bis auf 38 Grad kann sich das Unterhemd aufheizen, die Temperatur regelt jeder Sänger selbst.

Neumann freut sich auf das Erlebnis. Ein warmes Körpergefühl hört man nämlich auch an der Stimme, sagt er. Vor allem einen Moment kann er kaum erwarten: „Mir gefällt das Lied ,Sind die Lichter angezündet‘. Dann holen alle ihre Handys und Feuerzeuge raus, singen mit und wir werden eine Gemeinschaft. Das ist toll.“ Und ein bisschen wie beim Fußball. (SZ/mes)

Verlosung

Wir vergeben zehnmal zwei Freikarten für das Adventskonzert am 20. Dezember im Rudolf-Harbig-Stadion. Einfach heute, 15 Uhr, anrufen unter 1 01805 780079 (0,14 Euro/Min. aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunk 0,42 Euro/Min.) und gewinnen.