merken

Küchenstudio öffnet am 1. März wieder

Vier Monate, nachdem das Sturmtief „Herwart“ das XXL Küchen Ass in Görlitz beschädigt hatte, können Kunden wieder dort einkaufen. Es gibt einige Neuerungen.

© Pawel Sosnowski/pawelsosnowski.c

Vier Monate, nachdem das Sturmtief „Herwart“das Dach abgedeckt und der Regen das Küchenstudio unter Wasser gesetzt hatte, eröffnet das XXL Küchen Ass am 1. März wieder. Es befindet sich an der Robert-Bosch-Straße in Görlitz, nahe Porta.

Smarter Leben mit diesen Technik-Trends

Erfahren Sie als Erster von den neuesten Trends, Tipps und Produkten in der Technikwelt und lernen Sie Innovationen kennen, die Ihr Leben garantiert leichter machen.

„Von außen ist dem Küchenfachmarkt kaum anzusehen, dass es viel Neues gibt“, sagt Carola Hartmann von der Firma Möbel Starke, zu der die Filiale gehört. Innen erwarte die Kunden aber eine innovative und gänzlich neu gestaltete Küchenausstellung. Eine große Auswahl neuer Musterküchen in verschiedenen Stilen sowie die modernsten Elektrogeräte von Miele, Bora, Siemens, AEG und anderen Firmen stehen zur Besichtigung. Eine zeitgemäße und nachhaltige Innenausstattung mit viel Holz strahle Natürlichkeit und Wärme aus.

Ganz neu in der Küchenausstellung ist auch die Integration eines Hauswirtschaftsraumes. Kunden können durch viele unterschiedliche Stauraummöglichkeiten einen multifunktionalen Raum mit Arbeitsbereichen für Wäschepflege, Reinigung, Bevorratung und Recycling schaffen.

Der Sturmschaden lag bei deutlich mehr als einer Viertelmillion Euro. Dach, Zwischenwände und Fußböden konnten nur noch entsorgt werden. (SZ/ik)