Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Feuilleton
Merken

Christian Thielemann verlässt Dresden: Wie verabschiedet man einen Maestro?

Nach zwölf Jahren als Chefdirigent der Staatskapelle verlässt Christian Thielemann Dresden. Nicht ganz freiwillig, auch nicht im Zorn. Und: Er wird fehlen.

Von Bernd Klempnow
 7 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Christian Thielemann ist kein täglich Dirigierender. Er braucht Freiräume, sucht Inspiration auch durch andere Künste und Genüsse.
Christian Thielemann ist kein täglich Dirigierender. Er braucht Freiräume, sucht Inspiration auch durch andere Künste und Genüsse. © www.picturedesk.com

Korrekter Seitenscheitel, sorgsam sitzender Frack, kontrollierte Bewegungen. So kennt man den Dirigenten Christian Thielemann, wenn er in der Semperoper mit seiner Sächsischen Staatskapelle musiziert: ob Konzerte auf der Bühne oder Opernaufführungen im Graben.

Ihre Angebote werden geladen...