merken
PLUS Feuilleton

Fehlen nur Zeit und Zuneigung?

Ein Dokumentarfilm auf ZDF info geht der Frage nach, was getan werden kann, damit junge Menschen keine Straftaten begehen.

Warum geraten Jugendliche außer Kontrolle? Der Film von Carsten Binsack geht nach den Krawallen in Stuttgart im Sommer 2020 dieser Frage nach.
Warum geraten Jugendliche außer Kontrolle? Der Film von Carsten Binsack geht nach den Krawallen in Stuttgart im Sommer 2020 dieser Frage nach. © ZDF/alamy/agenzia sintesi

Von Katja Solbrig

Würdest du das wieder machen? – Abudi windet sich, aber nur kurz: „Kommt drauf an. Wenn’s wieder so locker ist… ich wäre dabei.“ Abudi wurde am 21. Juni 2020 festgenommen, als er mit Hunderten anderer junger Leute durch die Stuttgarter Innenstadt zog, als Schaufenster zertrümmert, Geschäfte geplündert und Polizisten angegriffen wurden. Die Frage nach dem Warum veranlasste Carsten Binsack zu seinem Dokumentarfilm „Außer Kontrolle“.

Binsack interviewt Polizisten, Richter, Sozialarbeiter, Wissenschaftler, Täter, Opfer. Wie in einem Puzzle versucht der Film, eine Antwort zusammenzusetzen auf die Frage, wie man verhindern kann, dass junge Menschen zu Straftätern werden.

Autohaus Dresden
Eines der besten Autohäuser in Deutschland
Eines der besten Autohäuser in Deutschland

Dresden braucht starke und innovative Unternehmen, wie das Autohaus Dresden. Der Opelhändler ist seit über 25 Jahren tief mit der Region verwurzelt.

Richter Andreas Müller zählt die Möglichkeiten der Justiz auf von einer Verwarnung bis zur Jugendstrafe: „Jugendknast ist keine schöne Sache. Wenn’s gut gemacht wird und es eine vernünftige Betreuung gibt, dann kann aus den jungen Leuten immer noch was Gutes werden.“ Vor ihm sitzen oft junge Menschen, die von ihren Eltern wenig Zuneigung erfahren.

WG mit sieben Straftätern

Eine Spirale beginnt. Was kann Gesellschaft dagegen tun? Vielleicht mehr von der Art Jugendstrafvollzug schaffen, wie es das Seehaus südlich von Leipzig ist? Dort verbüßt Tim seine Haftzeit. Wenn er nüchtern-distanziert davon spricht, wie er früher „mal den abgezogen, dort mal paar auf die Mappe gegeben“ hat, „manchmal einfach nur aus Spaß“, könnte man glauben, er erzähle von einem anderen. Im Seehaus gibt es weder Mauern noch vergitterte Fenster. Dafür eine Familie, die mit bis zu sieben Straftätern in einer Art WG zusammenlebt. Tim hat hier eine Ausbildung angefangen und zum Glauben gefunden. Doch einige schaffen es auch hier nicht, die Spirale dreht sich für sie weiter.

Also möglichst noch eher anfangen, Gewalt gar nicht erst geschehen lassen. Das ist die Aufgabe von zwei Kommissaren der Polizei Hamburg, Abteilung für Jugendschutz. Sie gehen – in Zivil – aktiv zu Jugendlichen, die auffällig geworden sind, an Orte, an denen es brenzlig werden könnte. Sie wollen so früh wie möglich deeskalieren. Einige der jungen Leute treffen sie über Jahre immer wieder. Ein Kommissar erzählt: „Denen fehlen eigentlich immer so was wie Zeit, Zärtlichkeit und Zuneigung.“

Respekt der Deutschen vermisst

„Außer Kontrolle“ bietet neben interessanten Protagonisten und Interviewpartnern nüchterne Statistiken und einen Blick zurück. Auflehnung, das Austesten von Grenzen, ist kein neues Phänomen. Schwarz-Weiß-Aufnahmen zeigen sogenannte Halbstarke, die in den 50er-Jahren für Unbehagen und große Irritationen sorgten. Die Erklärungsmuster wiederholen sich: Damals sollen viele Flüchtlinge aus den ehemaligen deutschen Ostgebieten unter den aufmüpfigen Halbstarken gewesen sein. Auch heute wird Kriminalität oft mit „fremder Herkunft“ erklärt. Das kontrastiert der Film mit Zahlen und Aussagen eines Wissenschaftlers, der zu Kriminalprävention forscht.

Martin Kapler ist Sozialarbeiter in dem Jugendhaus in Stuttgart, das auch Abudi mit seinen Freunden besucht. „Die Jugendlichen heute fordern viel eher Respekt von Respektspersonen wie Lehrern oder Polizisten ein, das hat sich schon geändert in den Jahren.“ Auch Abudi vermisst Respekt der Deutschen, „obwohl ich hier geboren bin“. In der schicksalhaften Juninacht „wollten wir halt zeigen, dass wir auch was zu sagen haben“.

  • „Außer Kontrolle“ ist am Sonntag, 20.15 Uhr auf ZDF Info zu sehen und bereits jetzt in der Mediathek.

Mehr zum Thema Feuilleton