SZ + Feuilleton
Merken

Abschiedsglocken auf dem Königstein

Von der Historikerin zur Unternehmerin: Angelika Taube arbeitet seit 1981 auf Sachsens berühmtester Festung und nun sogar ihren Nachfolger ein.

Von Birgit Grimm
 6 Min.
Teilen
Folgen
Im September gibt es einen Geschäftsführerwechsel auf dem Königstein. Angelika Taube geht in den Ruhestand und arbeitet derzeit André Thieme ein. Im Hintergrund die Friedrichsburg.
Im September gibt es einen Geschäftsführerwechsel auf dem Königstein. Angelika Taube geht in den Ruhestand und arbeitet derzeit André Thieme ein. Im Hintergrund die Friedrichsburg. © Marko Förster/Festung Königste

Sie kann hart kämpfen. Wenn Angelika Taube etwas für die Festung Königstein erreichen will, lässt sie nicht locker. Mancher wird überrascht gewesen sein, wenn er meinte, die zierliche Frau mit den Löckchen und den Lachfältchen könne sich nicht durchsetzen. „Wenn ich sehe, auf mich kommt es an, von mir hängt es ab, dann wachsen mir Kräfte zu“, sagt Angelika Taube. Mit ihrem Team hat sie als Geschäftsführerin auf dem Königstein die Festung zu einem attraktiven Ausflugsziel für Touristen und Einheimische entwickelt – und als Historikerin das Museum zu einer Institution, die Leihgaben für ihre Sonderausstellungen sogar aus international renommierten Häusern bekommt.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!