merken
Feuilleton

Kulturhauptstadt: Chemnitz macht Angebot

Von den drei sächsischen Kandidaten hat es nur Chemnitz ins Finale geschafft. Dresden und Zittau sind raus. Doch es gibt eine Idee, sie auch noch einzubinden.

Chemnitz ist im Rennen um Europas Kulturhauptstadt 2025 weiter.
Chemnitz ist im Rennen um Europas Kulturhauptstadt 2025 weiter. © Jan Woitas / dpa

Chemnitz. Chemnitz will bei seiner Bewerbung als Europas Kulturhauptstadt 2025 die in der Vorauswahl ausgeschiedenen sächsischen Kandidaten Dresden und Zittau einbinden. Man werde mit beiden Städten eine Idee für ein gemeinsames Projekt ausarbeiten, sagte die Chemnitzer Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig (SPD) am Dienstag im Rathaus.

Chemnitz war am vergangenen Donnerstag neben Hannover, Hildesheim, Magdeburg und Nürnberg in die Endauswahl gekommen. Zittau, Dresden und Gera hatten die zweite Runde nicht erreicht.

Anzeige
Hier gibt's die guten Nachrichten für 2021!
Hier gibt's die guten Nachrichten für 2021!

Jetzt wechseln zu günstigem Strom mit Vertrauensgarantie!

Bis Ende Mai 2020 will die Stadt nun das neue, detailliertere Bewerbungsbuch erarbeiten. Das rund 100 Seiten starke Gesamtkonzept muss bis Ende Juli bei der internationalen Jury eingereicht werden. Voraussichtlich im September wird das Gremium dann Chemnitz besuchen und den Inhalt der Bewerbungsschrift mit dem Ist-Zustand abgleichen. "Auf diese beiden Teile werden wir unsere Professionalität ausrichten", sagte Ludwig.

Weiterführende Artikel

Chemnitz wird Kulturhauptstadt 2025

Chemnitz wird Kulturhauptstadt 2025

Die sächsische Metropole konnte sich gegen Nürnberg, Hannover, Magdeburg und Hildesheim durchsetzen. Nun warten mehrere Millionen Euro Fördermittel.

Kulturhauptstadt: Dresden und Zittau sind enttäuscht

Kulturhauptstadt: Dresden und Zittau sind enttäuscht

Die Vor-Entscheidung ist gefallen: Von den drei sächsischen Kandidaten hat es nur Chemnitz ins Finale geschafft. Dresden und Zittau konnten nicht überzeugen.

Ende November rechnet die scheidende Stadtchefin mit der Entscheidung über den deutschen Gastgeber als Kulturhauptstadt 2025. Der zweite Ausrichter kommt aus Slowenien. (dpa)

>> Abonnieren Sie den täglichen Newsletter "Politik in Sachsen - Die Morgenlage". Damit sind Sie immer bestens über das Geschehen in Sachsen informiert.<<

Mehr zum Thema Feuilleton