Anzeige

Kunst an vielen Orten in Dresden

Die zweite Biennale und 12. OSTRALE widmet sich ab dem 11. Juni bis zum 1. September dem Leitgedanken „ismus“.

Die historische Tabakfabrik f6.
Die historische Tabakfabrik f6. © Bild: PR

Erstmals und nur in diesem Jahr findet die Ausstellung in der Historischen Tabakfabrik f6 in Striesen statt. Zum ersten Mal kooperiert die OSTRALE Biennale O19 in diesem Jahr zudem mit mehreren Institutionen in Dresden, die vorübergehend zu dezentralen Ausstellungsorten der internationalen Kunstausstellung werden. Diese öffnen sogar schon vor der Hauptausstellung ihre Türen für die Besucher. An allen Ausstellungsorten der OSTRALE Biennale O19 bieten sich den Besuchern erneut überraschende Dialoge zwischen den Kunstwerken untereinander und den jeweiligen Gebäuden und ihrer Geschichte.

300 Werke aus über 30 Nationen

Insgesamt wird die „O19“ über 300 künstlerische Positionen von ca. 180 Künstlern aus 34 Nationen in Dresden zeigen. In mehreren Symposien und mit einem mehrwöchigen „Artists in Residence“ werden internationale Begegnungen stattfinden. Damit vernetzt die OSTRALE Biennale O19 die Kulturstadt Dresden, Bewerberin um den Status der Europäischen Kulturhauptstadt, weiter mit der internationalen Kulturszene. Die OSTRALE Biennale O19 wurde für dieses Jahr unter dem Leitgedanken „-ismus“ kuratiert. Die kuratierten Arbeiten gliedern sich in folgende acht thematische Bereiche: Ideologismus, Terrorismus, Territorialismus, Naturalismus, WomanIsm, Animismus, Konsumismus und Dystopismus.

Audioguidesystem für Besucher mit Seh- und Hörbeeinträchtigung

Mit Unterstützung der Aktion Mensch steht an den Ausstellungsorten der OSTRALE Biennale O19 erneut ein eigens geschaffenes Wegeleit- und Audioguidesystem für Besucher mit Seh- und Hörbeeinträchtigung zur Verfügung. Durch die Kombination der App „AllSense“ mit „Bluetooth-Beacons“ werden an allen Standorten der O19 einzelne Kunstwerke via Smartphone erklärt. In der Historischen Tabakfabrik f6 ermöglichen erstmals außerdem „visorBoxen“ dem Besucher zusätzlich die Navigation innerhalb des Gebäudes. Das System funktioniert mit Android- und iOS Geräten.

Hauptort der OSTRALE Biennale O19:

Historische Tabakfabrik f6 Striesen
Eröffnung: 3. Juli, 18 Uhr
4. Juli bis 1. September 2019
Eingang: Schandauer Straße 68
DVB-Haltestelle: Gottleubaer Straße (Straßenbahnen 4, 10)

Dezentrale Ausstellungen:
Gedenkstätte Bautzner Straße (11.6.-8.9.),
Goethe-Institut Dresden (12.6.-1.9.),
Ausländerrat Dresden e.V. (13.6.-1.9.),
Kunst- und Kulturverein Alte Feuerwache Loschwitz (28.6. - 18.8.)
SAP‘art Dresden (26.4. - 1.9.)

Öffnungszeiten:

Gedenkstätte Bautzner Straße: ab 11. Juni: tägl. von 10 bis 18 Uhr, Fr. bis 20 Uhr
Goethe-Institut Dresden: ab 12. Juni: Montag-Freitag 8 Uhr bis 16 Uhr
Ausländerrat Dresden: ab 13. Juni: Mi. bis So. 10 bis 18 Uhr
Hauptausstellung: ab 4. Juli: Mittwoch bis Freitag 10 bis 19 Uhr und am Wochenende 11 bis 20 Uhr

Eintrittspreise: 15 Euro, ermäßigt 10 Euro
Familienticket und 5-Tage-Ticket: 30 Euro, ermäßigt 25 Euro 

Hier geht es zur Themenseite der OSTRALE.