merken

Großenhain

Kunst-Jam mit Beats und Burgern

Sebastian Bieler und weitere Künstler beenden am Sonnabend den Kunstsommer mit einem Fest.

Sebastian Bieler begutachtet sein Werk an der Scheune in Reinersdorf.
Sebastian Bieler begutachtet sein Werk an der Scheune in Reinersdorf. ©  Kristin Richter

Großenhain/Moritzburg. Am Sonnabend ab 15 Uhr laden die Künstler des Moritzburger Kunstsommers zum Abschlussfest ein. Mit Graffit-Jam, Beats und Burgern soll es ein gechillter Tag der Graffiti-Szene am See werden. 

Mit dabei sind Dirk Jung alias Diok aus Hamburg (früher Großenhain), Hartmut Friedrich aus Stroga/Berlin und Patrick Nitzsche von „PlusMinus3“ aus Dresden, Oliver Friebel von Easygraffiti aus Dresden und natürlich Sebastian Bieler. 

Begeistere deinen Verstand!

Wissensdurst? Wir stillen ihn - im deutschen Hygienemuseum.

Begleitet wird die Jam durch Old-School-Hip-Hop von DH Easy Eazt. Die jungen Kreativen der 90er sind inzwischen etablierte Künstler und die meisten von ihnen sorgende Familienväter. An diesem Samstag treffen sie sich zum Sprühen ohne Vorgaben, dem kreativen Fluss folgend.

Der Sommerkünstler Matthias Haase zeigt eine Installation „Bilder am Ufer“. Tillmann Richter aus Naunhof öffnet seine Ausstellung für neugierige Besucher. Für die kleinen Gäste gibt es kreative Mitmachangebote der freien Celestine Freinet Schule aus Friedewald und selbst gebackenen Kuchen. Die Fleischerei Richard Klotsche sorgt mit handgemachten Burgern vom Grill für den kulinarischen Rahmen. Der Eintritt ist frei. (SZ)