merken

Kurze Wege im Krankenhaus

Die Diakonissenanstalt Dresden stellte ihre neuen medizinischen Angebote mit mehreren Stationen in Niesky vor.

© Rolf Ullmann

Von Rolf Ullmann

Der Freundestag in der Diakonissenanstalt Emmaus zeugte am Sonntagnachmittag einmal mehr davon, welch große Potenzen sich entfalten, wenn zwei Partner ihre Kräfte bündeln und sie für das Wohl der Menschen in der Region nutzbar gestalten. Mit der Diakonissenanstalt Emmaus Niesky und der Diakonissenanstalt Dresden haben sich eben diese Partner gefunden. „Wir nutzen den heutigen Freundestag, um an mehreren Stationen zu zeigen, wie wir hier an diesem Standort seit der Übernahme des Krankenhauses vor zwei Jahren unter die Trägerschaft der Diakonissenanstalt Dresden Baustein für Baustein zusammengefügt haben,“ sagte der Dresdner Pressereferent Victor Franke. Beginnend im hinteren Teil des Foyers reihte sich bis zum wiedereröffneten Haus Abendfrieden eine Station der Dresdener Anstalt an die andere. Einige von ihnen waren interaktiv angelegt und forderten die Besucher zum aktiven Mitmachen heraus. So beherbergt das Erdgeschoss zum ersten Mal eine Bereitschaftspraxis der Kassenärztlichen Vereinigung Sachsen. Patienten eröffnet sich nun die Möglichkeit, diese Praxis am Wochenende, an Feier- sowie Brückentagen ohne Voranmeldung in dringenden Fällen aufzusuchen. Die Praxis nahm ihre Tätigkeit bereits im vergangenen Januar auf. Sie wird seither von den Hilfesuchenden sehr positiv aufgenommen, so Victor Franke. Gemeinsam mit der AOK plus arbeitet die Diakonissenanstalt Dresden daran, ein lokales Gesundheitszentrum in Niesky aufzubauen. Mit diesem Schritt soll dem Mangel an Ärzten und medizinischem Personal entgegengewirkt werden. Das letztendliche Ziel besteht in der Gewährleistung der medizinischen Versorgung rund um die Uhr.

Anzeige
Ferientipps für Sachsen
Ferientipps für Sachsen

Da ist sie, die schönste Zeit des Jahres - die Sommerferien! Wir haben die Freizeittipps für Familienausflüge in Sachsen und Umgebung.

Das neue Patienteninformationszentrum bietet sowohl Patienten als auch ihren Angehörigen sowie allen Interessenten vielfältige Informationen, Beratung und Schulung rund um das Thema Pflege.

Im April zog durch die Einrichtung eines Facharztzentrums im ehemaligen Altenpflegeheim Abendfrieden auf dem Gelände des Krankenhauses nach längerem Leerstand erneut Leben ein. Zwei chirurgische Facharztpraxen haben hier ihr Domizil gefunden und erweitern so das ambulante Behandlungsangebot. Die räumliche Nähe aller neuen Angebote zueinander bildet dabei ihr großes Plus.