merken

Löbau

Kuschelige Spenden für Kinder

Die Oderwitzer Feuerwehr hat über 1.000 Plüschtiere, Puppen und Figuren erhalten. An die Aktion soll auch nächstes Jahr angeknüpft werden.

Kuscheliger Ort: Oberoderwitz' Ortswehrleiter Daniel Schädlich mit Manuela List, Franziska Redmann und Manuela Friedrich (v. r.) von der Awo inmitten der Plüschtiere. Dahinter Willi (l.) und Fynn von der Jugendfeuerwehr.
Kuscheliger Ort: Oberoderwitz' Ortswehrleiter Daniel Schädlich mit Manuela List, Franziska Redmann und Manuela Friedrich (v. r.) von der Awo inmitten der Plüschtiere. Dahinter Willi (l.) und Fynn von der Jugendfeuerwehr. © Matthias Weber/photoweber.de

Von der Schildkröte über den Tiger bis zum Bären - Ortswehrleiter Daniel Schädlich hat seit dem Wochenende einen kleinen Zoo mit Plüschtieren im Oberoderwitzer Depot. "Wir sind überwältigt, wie viele Leute uns etwas gespendet haben", sagt er.

Zum ersten Mal rief der Förderverein im Rahmen des traditionellen winterlichen Lagerfeuers zur Aktion auf. Besucher aus Oderwitz und umliegenden Orten kamen. Mancher hätte ein Kuscheltier abgegeben, andere seien mit vollen Säcken gekommen, berichtet Schädlich, der auch Vorsitzender des Fördervereins ist. Anderthalb Stunden hätten die zwei Kameraden der Jugendfeuerwehr gebraucht, um alle Spenden einzupacken. Vom handlichen bis zum lebensgroßen Tier ist alles vertreten. Auch Puppen und Kultfiguren wie Teletubbies, Pokemon und Sam der Feuerwehrmann sind darunter. Au über 1.000 Stück schätzt Daniel Schädlich die Sammlung.

Mit SZ-Reisen die Welt entdecken

Bei SZ-Reisen findet jeder seine Traumreise. Egal ob Kreuzfahrt, Busreise, Flugreise oder Aktivurlaub - hier bekommen Sie für jedes Reiseangebot kompetente Beratung, besten Service und können direkt buchen.

Die kuscheligen Spenden werden nun der Arbeiterwohlfahrt übergeben, genauer den Ambulanten Hilfen zur Erziehung in Löbau. Dieses Awo-Team betreut und begleitet Familien und Jugendliche in Erziehungsfragen, bei der Bewältigung von Alltagsproblemen und Lösung von Konflikten und Krisen.

Der Förderverein will an die Spendenaktion 2021 anknüpfen. Allerdings sollen dann keine Kuscheltiere gesammelt werden. Es sei noch nichts Konkretes geplant, so Schädlich.

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.