merken

Kutsche umgekippt

Der Kutscher und das Pferd verletzen sich schwer. In Frankenberg und Lichtenau muss die Polizei Radfahrern helfen. Der Tag aus der Sicht der Beamten.

© Symbolbild/dpa

Geringswalde. Eine Kutsche ist am Sonntag auf der Straße Am Kellertberg in Geringswalde umgekippt. Der Kutscher war mit seinem Fuhrwerk in Richtung Waldstraße unterwegs. Plötzlich scheute das Pferd. Der Wagen kam ins Schleudern, ein Rad des Gespanns kollidierte anschließend mit einem am rechten Straßenrand stehenden Metallpoller. Das brachte den Hänger zum Umkippen.

Der 46-jährige Kutscher stürzte bei dem Unfall vom Fuhrwerk und verletzte sich schwer. Auch das Pferd wurde verletzt. Den Sachschaden beziffert die Polizei auf rund 500 Euro. (DA)

Anzeige
Willkommen im Handwerk
Willkommen im Handwerk

Das Handwerk ist dabei der vielseitigste Wirtschaftsbereich Deutschlands. Finden Sie den Fachmann aus der Region im Handwerker Magazin Döbeln.

Aus dem Polizeibericht vom Sonntag

Radfahrer bei Sturz verletzt

Lichtenau. Durch den Rettungsdienst musste am Sonnabendabend ein 71-jähriger Radfahrer ins Krankenhaus gebracht werden. Er war auf der Krumbacher Straße gestürzt und hatte sich dabei schwer verletzt. Zur Höhe des Sachschadens ist noch nichts bekannt.

Glatteis bringt Fahrradfahrer zu Fall

Frankenberg. Ein 21-jähriger Radfahrer ist am führen Sonntagmorgen auf der B180, etwa 500 Meter vor der Ortslage Altenhain, aus Richtung Frankenberg auf der überfrorenen Fahrbahn weggerutscht und gestürzt. Dabei wurde der Mann schwer verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Angaben zum Sachschaden liegen nicht vor.

1 / 2