merken

Ladendieb an der Altstadtbrücke gestellt

Der junge Mann hatte in zwei Bekleidungsgeschäften gestohlen - und unter Drogen stand er auch noch.

Die Polizei stellte den Ladendieb auf der Flucht. ©  dpa

Am Sonnabendmittag kam es auf der Elisabethstraße in Görlitz zu einem Ladendiebstahl. Die Inhaberin des betroffenen Geschäftes beobachtete einen jungen Mann, wie er mehrere Kleidungsstücke aus der Auslage nahm und plötzlich aus dem Laden in Richtung Grenze rannte. Durch die sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen wurde der flüchtige Ladendieb an der Altstadtbrücke durch unterstützende Einsatzkräfte der Bundespolizei gefasst. Das teilte die Polizei jetzt mit. Es stellte sich heraus, das der 22-Jährige Bekleidung aus zwei Geschäften im Gesamtwert von etwa 64 Euro entwendet hat. Ein freiwilliger Drogentest bei dem jungen Polen reagierte positiv auf Amphetamine. Die Beamten stellten das Diebesgut sicher und leiteten die entsprechenden Anzeigen ein.

Anzeige
Symbolbild Anzeige

Auf dem Weg zum autonomen Fahren

Anschnallen und los: Der Volkswagen IQ.DRIVE kann die Sicherheit erhöhen und bietet viel Komfort beim Fahren – und das zu attraktiven Preisen.

Mehr Lokalthemen lesen Sie hier

www.sächsische.de/goerlitz

www.sächsische.de/niesky