merken

Dippoldiswalde

Lämmerberg für Verkehr gesperrt

Knapp drei Wochen wird die Straße gesperrt. Damit fällt für viele Autofahrer ein Schleichweg nach Dippoldiswalde weg.

In Klingenberg wird es ab dem 23. September eng. Der Lämmerberg wird voll gesperrt.
In Klingenberg wird es ab dem 23. September eng. Der Lämmerberg wird voll gesperrt. © Symbolbild/Daniel Schäfer

Die Gemeinde Klingenberg will ab Montag, 23. September, ihren Teil der Gemeindeverbindungsstraße zwischen Reichstädt und Beerwalde instandsetzen. Geplant ist, an der Gemarkungsgrenze zu beginnen, die aus Richtung Reichstädt kurz vor dem Höckenbach verläuft. Ab dort soll in Richtung Beerwalde gebaut werden. Wegen der Bauarbeiten auf einem Abschnitt von etwa 1 000 Metern Länge muss der Lämmerberg voraussichtlich bis zum 11. Oktober voll gesperrt werden.

OSTRALE Biennale O19

Die zweite Biennale und 12. OSTRALE widmet sich ab dem 11. Juni bis zum 1. September dem Leitgedanken „ismus“.

Wie Bauamtsleiter Stefan Lippert informiert, ist die Zufahrt in Beerwalde bis zum Ortsausgang sichergestellt. Von Reichstädt aus ist die Zufahrt bis zum Abzweig Fürstenweg frei. Die Umleitung erfolgt von Beerwalde über die Kreisstraße K 9013 nach Ruppendorf und von dort anschließend über Staatsstraße S 190 nach Reichstädt. Finanziert wird die Baumaßnahme mit der Instandsetzungspauschale vom Freistaat und Eigenmitteln der Gemeinde. 108 000 Euro stehen zur Verfügung. (SZ/aeh)

Für Informationen zwischendurch aufs Handy können Sie sich unter www.szlink.de/whatsapp-regio anmelden.