merken

Lakomys Träume

In der Löbauer Messehalle wächst am Sonntag ein neues Blatt am Traumzauberbaum. Diese und weitere Veranstaltungen sind im www.sz-veranstaltungskalender.com zu finden.

© PR

Viel mehr kann sich ein Künstler nicht wünschen: Seine Musik hat ihn selbst überlebt. Reinhard Lakomys „Traumzauberbaum“ begeistert die Kinder nach wie vor. Gespannt warten sie auf jedes neue Blatt des Traumzauberbaums, aus dem ein Traum erwächst, den es mit der Musik des 2013 verstorbenen Magdeburgers und den Texten seiner Frau Monika Erhardt als Familienmusical zu erleben gibt. In dieser Saison kommt „Der Traunzauberbaum und das blaue Ypsilon“, das 1999 entstanden ist, auf die Bühnen, die überwiegend im Osten Deutschlands stehen. Am Sonntag ist Löbau dran.

Anzeige
Sorgenfrei unterwegs mit dem Care-Paket

Unterwegs mit dem neuen Seat Ibiza: Jetzt den Kleinwagen mit großen Ansprüchen selber testen und von den vielen Features überzeugen.

Der Traumzauberbaum hat ein ganz besonderes Traumblatt wachsen lassen, eins mit einem blauen Ypsilon darauf, ein Buchstabe! Die beiden Waldgeister Moosmutzel und Waldwuffel kennen ja schon einige Buchstaben, aber ein Ypsilon? Gibt es überhaupt Wörter mit einem Ypsilon? Keine wichtigen, oder? Anstimmen kann man das Traumblatt ja mal. Da springt das Ypsi heraus, singt und tanzt, denn heute ist es endlich einmal wichtig. Die uralte Buchstabenhexe Alrune ist donnergewaltig wütend. Das Ypsilon soll sofort zurück ins Lexikon. Auf einmal ist das Ypsi verschwunden. Wo ist es hin? Der Traumzauberbaum schickt seine Waldgeister und die Kinder auf eine abenteuerliche Reise, um es zurückzuholen. Denn was soll sonst werden aus den Geschichtenliedern und den Märchen, wenn da einfach ein Buchstabe fehlt?

Die Veranstaltung beginnt 16 Uhr, Einlass ist ab 15 Uhr, Karten gibt es ab 18,75 Euro.