merken

Bautzen

Schülerverkehr: Eltern müssen nicht zahlen

Der Landkreis Bautzen verzichtet bis Ende des Schuljahres auf die Eigenanteile für die Schülerbeförderung. Mit einer Ausnahme.

Bis Ende des Schuljahres brauchen Eltern im Landkreis Bautzen für die Schülerbeförderung - hier hält gerade ein Bus an der Grundschule in Sohland - keine Eigenanteile bezahlen.
Bis Ende des Schuljahres brauchen Eltern im Landkreis Bautzen für die Schülerbeförderung - hier hält gerade ein Bus an der Grundschule in Sohland - keine Eigenanteile bezahlen. © Archivfoto: SZ/Uwe Soeder

Bautzen. Landkreis Bautzen verzichtet für den Rest des Schuljahres auf die Eigenanteile für die Schülerbeförderung. Das hat der Kreistag jetzt beschlossen, informiert Landkreis Pressesprecherin Cynthia Thor. 

Aufgrund der Corona-Krise gab es seit Mitte März Einschränkungen beim Schulbesuch. Die Nutzung der Schülerbeförderung war nicht oder nur teilweise möglich. Auch in den nächsten Wochen ist noch mit Einschränkungen zu rechnen. Deshalb hat die Kreisverwaltung vorgeschlagen, pauschal auf die Eigenanteile für die Monate Mai bis Juli zu verzichten. Der Kreistag bestätigte das in seiner jüngsten Sitzung.

Anzeige
Küchendesigner (m/w/d) gesucht
Küchendesigner (m/w/d) gesucht

Wenn Sie voller Ideen stecken, wie moderne Küche aussehen sollte, dann sind Sie beim KÜCHENZENTRUM DRESDEN genau richtig!

Die Eigenanteile für den Monat April müssen jedoch gezahlt werden. Das Landratsamt begründet das damit, dass die Fahrkarten aufgrund der unklaren Lage nicht abbestellt wurden und einige Schüler zum Beispiel in der Notbetreuung oder von Abschlussklassen bereits wieder die Schulen besuchten. "Hier soll das Solidarprinzip Anwendung finden, so dass allen pauschal ab Mai die Eigenanteile erlassen werden", sagt Cynthia Thor.

Weiterführende Artikel

Schulbusse: Eltern zahlen vorerst nichts

Schulbusse: Eltern zahlen vorerst nichts

Trotz Schulschließung mussten Eltern weiter Geld zur Schülerbeförderung beisteuern. Jetzt setzt der Landkreis Bautzen die Abbuchung aus - vorläufig.

"Schulbus-Geld ist jetzt nicht das Wichtigste"

"Schulbus-Geld ist jetzt nicht das Wichtigste"

Was der Kreiselternrat Bautzen zur Rückzahlung der Beiträge sagt - und wie der sich die Rückkehr zum Schulalltag vorstellt.

Für den Schulbus zahlen, der nicht fährt?

Für den Schulbus zahlen, der nicht fährt?

Kein Unterricht wegen Corona - trotzdem müssen die Eltern für den Schülerverkehr zahlen. Der Landkreis Bautzen verspricht eine Lösung.

Die Rückerstattung der Eigenanteile bei einmaliger Zahlung sowie die Stornierungen für die Monate Mai bis Juli sollen bis zum 31. Juli dieses Jahres abgeschlossen sein. (SZ)

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier. 

Mehr zum Thema Bautzen