merken
Döbeln

Landkreislauf startet virtuell

Trotz Corona-Krise: Der Kreissportbund führt den traditionellen Wettkampf als Fernduell durch.

Die Ergebnisse für den Landkreislauf 2020 müssen aufgrund der Corona-Krise individuell ermittelt und elektronisch an den Kreissportbund gemeldet werden.
Die Ergebnisse für den Landkreislauf 2020 müssen aufgrund der Corona-Krise individuell ermittelt und elektronisch an den Kreissportbund gemeldet werden. © Symbolfoto: dpa

Mittelsachsen. Es war alles super vorbereitet. Am 25. April sollte in Roßwein der 28. Mittelsächsische Landkreislauf starten. Aufgrund der Corona-Krise und der damit verbundenen sächsischen Allgemeinverfügung musste die Veranstaltung von den Organisatoren schweren Herzens abgesagt werden.

Auch eine zwischenzeitlich in Erwägung gezogene Verlegung in den Herbst wurde mittlerweile verworfen. Umso mehr freuen sich die Veranstalter, dass ab Sonnabend dennoch zum traditionellen Wettkampf kommen wird, wenn auch in einem anderen Format.

Anzeige
Im Handumdrehen zum Traum-Pool
Im Handumdrehen zum Traum-Pool

Wer im Sommer das kühle Nass im eigenen Garten genießen will, kann jetzt schon anfangen zu planen. Und wer zu LandMAXX geht, spart bares Geld für Top-Produkte.

„Nach reiflicher Überlegung und in Absprache mit der Stadt Roßwein, dem geplanten Ausrichter in diesem Jahr, hat sich das Präsidium des Sportbundes in einer außerordentlichen Sitzung am 20. April dazu entschlossen, den Landkreislauf in Roßwein 2021 durchzuführen und in diesem Jahr auf ein neues Format auszuweichen“, erläutert Volker Dietzmann der Präsident des Kreissportbundes (KSB) Mittelsachsen die Entscheidung. „Wir haben aus der Not eine Tugend gemacht und nach den beiden KSB-Schwerpunkten Beratung und Bildung nun auch unsere Säule Veranstaltung virtualisiert und uns so den Bedingungen angepasst“, fügt KSB-Geschäftsführer Benjamin Kahlert an.

>>>Über die Ausbreitung des Coronavirus und über die Folgen in der Region Döbeln berichten wir laufend aktuell in unserem Newsblog.<<<

Nachdem der Landkreislauf in den vergangenen 27 Jahren in 13 verschiedenen Kommunen und Gemeinden durchgeführt wurde, sollen die Teilnehmer in diesem Jahr aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie für eine neue Form der Veranstaltung begeistert werden. So wird es den ersten virtuellen Mittelsächsischen Landkreislauf geben. „Bei diesem Lauf kann man auch in Zeiten von Kontaktsperren ein gemeinsames Teamgefühl leben“, sagt Kahlert. 

Im Gegensatz zum herkömmlichen Wettbewerb sind dazu einige Vereinfachungen vorgenommen worden. Statt acht Läuferinnen und Läufern pro Team werden es diesmal nur drei sein, die 1,5 Kilometer (km), 3,0 km beziehungsweise 5,0 km zurücklegen müssen. Um möglichst vielen Mittelsachsen und Lauffreunden weltweit die Chance zu geben, an dieser Veranstaltung teilzunehmen, ist das Zeitfenster zur Absolvieren der insgesamt 9,5 km langen Strecke für die Teams aus Kollegen, Freunden, Familien oder Sport- und Laufkameraden vom 25. April bis 10. Mai geöffnet. Die drei Mitglieder jeder Mannschaft werden als Team gewertet, laufen allerdings für sich allein. 

Der Mannschaftskapitän trägt im Anschluss die Ergebnisse aller seiner Mitglieder bis spätestens 10. Mai unter www.ksb-mittelsachsen.de beziehungsweise www.sachselauf.de ein. Der Startschuss erfolgt am 25. April virtuell durch Landrat Mathias Damm auf Facebook. „Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich“, sagt Benjamin Kahlert und fügt an: „Wir setzen bei diesem Wettbewerb absolut auf das Fairplay statt die Überwachung. Die Zeiten müssen nicht per Laufapp übermittelt, sondern können ganz normal gestoppt werden.“

Die Verkündung der Ergebnisse erfolgt am 12. Mai auf der Homepage des Kreissportbundes. Die Siegerpokale werden dagegen später in einem angemessenen Rahmen übergeben. Zudem wird ein Urkundenausdruck eingerichtet. „Dieses Format gibt es natürlich auch für unsere Jüngsten beim Mini-Landkreislauf über 3x400 Meter“, sagt Kahlert weiter. Der Mannschaftskapitän, also der Trainer, Lehrer oder Erzieher sendet die Ergebnisse seiner Teammitglieder mittels Formular ebenfalls bis 10. Mai an [email protected] oder per Fax an 03731/1633349. (DA/mit ksb)

Infos zur Veranstaltung stehen hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln