merken

Großenhain

Landtag per Brief wählen

Mit Erhalt der Wahlbenachrichtigung können die Briefwahlunterlagen angefordert werden.

©  dpa (Symbolbild)

Großenhain. Noch bis 11. August erhalten alle Wahlberechtigten ihre Wahlbenachrichtigungen für die Landtagswahl am 1. September. Darin sind der Wahlbezirk und der Wahlraum angegeben, in dem der Wahlberechtigte wählen kann. Mit Erhalt der Wahlbenachrichtigung besteht die Möglichkeit, die Briefwahlunterlagen zu beantragen. Dazu kann der auf der Wahlbenachrichtigung umseitig abgedruckte Wahlscheinantrag ausgefüllt an der Großenhain-Information abgegeben oder per Post an die Stadt Großenhain, Hauptmarkt 1, gesandt werden.

Darüber hinaus ist es auch möglich, die Briefwahlunterlagen per E-Mail an [email protected] unter Angabe des Familiennamens, Vornamens, Geburtsdatums, der vollständigen Wohnanschrift und Wählerverzeichnisnummer anzufordern. Die Briefwahlunterlagen können noch bis Freitag, 30. August, 16 Uhr beantragt werden. 

Wie geht's Brüder

Eine Reportagereise durch Osteuropa 30 Jahre nach dem Umbruch auf Sächsische.de

„Bisher haben schon fast 300 Wahlberechtigte ihre Briefwahlunterlagen bei der Stadt Großenhain beantragt. In den letzten Jahren hat der Anteil der Briefwähler bei allen Wahlarten deutlich zugenommen“, so Silvio Ihle, Wahlleiter der Stadt Großenhain. (SZ)

Sachsen wählt: Am 1. September ist Landtagswahl in Sachsen. Sie wissen noch nicht, wen Sie wählen? Der Wahl-O-Mat für Sachsen hilft Ihnen bei der Entscheidung! Alle Berichte, Hintergründe und aktuellen News zur Landtagswahl finden Sie gebündelt auf unserer Themenseite zur Landtagswahl in Sachsen.
Wahl-Special