merken
Freischalten Riesa

Agrar-Mitarbeiter löschen Brand bei Riesa

Um die Mittagszeit muss die Feuerwehr mit mehreren Fahrzeugen nach Leutewitz ausrücken. Viel zu tun hat sie nicht mehr.

Auf einem Feld zwischen Riesa-Leutewitz und Heyda hat es am Montag gebrannt.
Auf einem Feld zwischen Riesa-Leutewitz und Heyda hat es am Montag gebrannt. © Feuerwehr Riesa

Riesa/Heyda. Auf einem Feldstück bei Riesa-Leutewitz ist es am Montagmittag zu einem Feldbrand gekommen. Wie Riesas stellvertretender Wehrleiter Dieter Böcke bestätigt, war auf einer Fläche zwischen Leutewitz und Heyda kurz vor 13 Uhr Feuer ausgebrochen. Neben den Kräften der Hauptwache seien auch Kameraden der Wehren Riesa-Stadt und Leutewitz im Einsatz gewesen. 

Lob für Agrargenossenschaft

Allzu viel zu tun hatten die Feuerwehrleute allerdings nicht mehr, so Dieter Böcke: Zum Glück halte die Agrargenossenschaft Riesa in der Regel einen Tank Wasser in der Nähe bereit, um etwa im Fall von Funkenschlag schnell löschen zu können. "Das würde man sich bei allen Landwirten wünschen", lobt Böcke. Die Feuerwehr musste am Montag jedenfalls nur noch Restarbeiten übernehmen, nachdem die Mitarbeiter der Agrargenossenschaft schnell reagiert und das Feuer so gut wie gelöscht hatten. 

Anzeige
Gut vorbereitet in die Ausbildung
Gut vorbereitet in die Ausbildung

Mit einem dreitägigen Kurs bereitet njumii – das Bildungszentrum des Handwerks branchenübergreifend Azubis auf den Ausbildungsbeginn vor.

Wie es zu dem Feuer kam, konnte die Feuerwehr nicht sagen. Erntearbeiten fanden am Montag auf dem betreffenden Feld nicht statt. Ob Schaden entstanden ist, ist ebenfalls unklar. Die Agrargenossenschaft war Montagnachmittag zunächst nicht zu erreichen. Laut Polizei wurde der Vorfall auch nicht zur Anzeige gebracht. (SZ/stl)

Weitere Nachrichten aus Riesa und Umgebung lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Riesa