merken

Langes Warten auf neuen Bolzplatz

Obwohl die Spielfläche in Freital schon fast fertig ist, dauert es noch lange bis zur Eröffnung. Schuld sind die Temperaturen.

So ähnlich könnte der Bolzplatz aussehen.
So ähnlich könnte der Bolzplatz aussehen. © Symbolbild: Norbert Millauer

Der neue Bolzplatz an der Ecke Wilsdruffer Straße/Turnerstraße in Freital-Potschappel kann voraussichtlich erst ab Mai genutzt werden. Das teilt die Freitaler Stadtverwaltung mit. Zwar sind alle Tiefbauarbeiten am Gelände erledigt und auch der Zaun und die Tore sind bereits aufgestellt, allerdings fehlt noch der Kunststoffbelag. Für den Einbau dieses Belags braucht es bestimmte äußere Bedingungen.

Wie die Stadt mitteilt, werden Temperaturen von durchgehend mindestens zehn Grad Celsius benötigt – auch nachts. Nur so gewährleiste der Hersteller ein mängelfreies Produkt. Da es sowohl im November, Dezember als auch im Januar zu kalt war, ruhen die Arbeiten derzeit. Im Rathaus geht man davon aus, dass es im Mai warm genug ist, um die Arbeiten zu vollenden.

Anzeige
Werden Sie Gastautor!
Werden Sie Gastautor!

Für die Sonderseiten am 22. Dezember sucht die Sächsische Zeitung wieder weihnachtliche Geschichten ihrer Leser.

Die Idee für den Bolzplatz stammt von Kindern und Jugendlichen, die dafür Unterschriften gesammelt und diese im vergangenen Jahr dem Stadtrat übergeben hatten. Entstanden ist nun eine Spielfläche von 15 mal 30 Metern mit Markierungen, Toren und Ballfangnetzen. Die Anlage kann auch von Schule, Kindergarten, Hort und Vereinen genutzt werden. Die Baukosten betragen rund 235 000 Euro.

Sie wollen noch besser informiert sein? Schauen Sie doch mal auf www.sächsische.de/freital vorbei.

Für Informationen zwischendurch aufs Handy können Sie sich unter www.szlink.de/whatsapp-regio anmelden.

Und unseren ebenfalls kostenlosen täglichen Newsletter abonnieren Sie unter www.sz-link.de/freitalkompakt