merken
Döbeln

Laster reißt Tank auf A 14 an Leitplanke auf

Der Fahrer will deshalb auf einen Rastplatz fahren. Doch dann entscheidet er sich für ein riskantes Manöver.

Die Polizei stellte bei einem Lasterfahrer auf der A 14 knapp 1,0 Promille Alkohol fest.
Die Polizei stellte bei einem Lasterfahrer auf der A 14 knapp 1,0 Promille Alkohol fest. © Friso Gentsch/dpa

Region. Der polnische  Fahrer eines Tanklasters war am Montagabend auf der A 14 in Richtung Magdeburg unterwegs, als er die Leitplanke streifte und dadurch der gefüllte Dieseltank beschädigt wurde. Im Anschluss wollte der 58-Jährige den Rastplatz Muldental-Nord befahren. Auf der Abfahrt bremste er plötzlich und fuhr rückwärts auf ein ihm folgendes Auto auf. 

Alkohol im Blut - Führerschein weg

Ein durch Polizeibeamte vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest bei dem Lasterfahrer ergab einen Wert von 0,94 Promille. Die Staatsanwaltschaft ordnete eine Blutentnahme sowie die Beschlagnahme seines Führerscheins an. Der Fahrer hat sich nun wegen der Gefährdung des Straßenverkehrs zu verantworten, wie die Polizeidirektion Leipzig informiert. Durch den beschädigten Tank wurde zudem die Rastanlage verunreinigt, die durch die Feuerwehr gereinigt werden musste. (DA/rt)

Anzeige
Jetzt Studienplatz sichern!
Jetzt Studienplatz sichern!

Die beste Zeit für Studieninteressierte sich einen Studienplatz an der Hochschule Zittau/Görlitz zu sichern ist jetzt!

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln