merken
Bischofswerda

Neuer Termin für die LebensArt

Die Veranstaltung in Großharthau musste wegen Corona verschoben werden. Nun starten die Organisatoren neu - unter veränderten Bedingungen.

Neben Genuss und Einkauf bietet die Messe LebensArt in Großharthau auch jedes Mal Unterhaltung. Bei der Herbstauflage im vergangenen Jahr gehörte Tamino, der Gaukler, zu den Akteuren.
Neben Genuss und Einkauf bietet die Messe LebensArt in Großharthau auch jedes Mal Unterhaltung. Bei der Herbstauflage im vergangenen Jahr gehörte Tamino, der Gaukler, zu den Akteuren. © Archivfoto: Carmen Schumann

Großharthau. Vom 26. bis 28. Juni 2020 wird der Schlosspark in Großharthau wieder zum Treff von Freunden gediegener Haus- und Gartenkultur, von Lifestyle sowie von kulinarischen Genüssen. An dem Wochenende gastiert die Verkaufsveranstaltung LebensArt. Das teilten die Veranstalter vom Lübecker Unternehmen Das Agenturhaus am Montag mit. Wegen der Beschränkungen infolge der Corona-Pandemie musste die Veranstaltung um zwei Wochen verschoben werden.

In enger Abstimmung mit der Gemeinde Großharthau und dem Landkreis Bautzen möchte das Veranstaltungsteam ein Stück Normalität zurück bringen, wenngleich auch unter veränderten Bedingungen. Wie Geschäftsführer Martin Schmidt mitteilte, ist ein behutsamer Neustart geplant. „Oberste Prämisse ist Safety First. Ein spezielles Hygiene-Konzept mit Desinfektionsspendern und Abstand-Halten stehen dabei an erster Stelle.“ 

Sachsenbessermachen.de
Wir geben Geschichten aus Sachsen eine Bühne.
Wir geben Geschichten aus Sachsen eine Bühne.

Hinsehen, Zuhören, Lösungen finden - gemeinsam. Sachsen besser machen!

Verlängerte Öffnungszeiten und Einbahnstraßen

Wie in anderen Bereichen des öffentlichen Lebens auch, ist das Tragen von Alltags-Masken vorgesehen, wenn der Mindestabstand von 1,5 Metern unterschritten wird. Auch im Innenbereich sowie in Wartesituationen sind die Masken verpflichtend vorgeschrieben, im gesamten Außenbereich gilt eine dringende Empfehlung.

Dennoch sind die Veranstalter zuversichtlich, dass das Abstand-Halten in manchen Bereichen auch ohne Maske gewährleistet sein kann. Dafür sorgen die verlängerten Öffnungszeiten, um Besucherströme zu entzerren. Genuss, Unterhaltung und Einkaufen bis in die frühen Abendstunden ist das Motto am Freitag und Sonnabend. Die LebensArt öffnet an diesen beiden Tagen bereits um 9 Uhr und schließt um 19 Uhr. Am Sonntag ist von 9 bis 18 Uhr geöffnet.

Aufgrund der Vorsorgemaßnahmen steht in diesem Jahr nur ein Eingang zur Verfügung, der über die Straße Am Volkspark zugänglich ist. Von dort aus kann das gesamte Gelände mit einer Einbahnstraßen-Regelung erkundet werden. Diese neue Wegeführung ist laut Veranstalter zwingend vorgeschrieben. 

Um vor Ort das Geschehen besser planen zu können, stehen Online-Tickets zur Verfügung. Der Verkauf der Eintrittskarten erfolgt über die Webseite unter www.lebensart-messe.de/LebensArt-Messe-Grossharthau.html. Für ein entspanntes Bummeln empfehlen die Veranstalter den Besuch am Vormittag und am späten Nachmittag. (SZ)  

Mit dem kostenlosen Newsletter „Bautzen kompakt“ starten Sie immer gut informiert in den Tag. Hier können Sie sich anmelden.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Bischofswerda