merken

Leckeres aus dem Wagen

Auf dem Altmarkt gibt es Kulinarisches aus aller Welt.

Essen wird mobil. Food-Trucks, wie Imbisswagen mittlerweile genannt werden, sind auch in Dresden beliebt. An diesem Wochenende können Feinschmecker sich auf dem Altmarkt durch die Weltküche probieren. Zum dritten Mal findet dort ein Street-Food-Festival statt.

Neben Altbewährtem aus den Vorjahren nehmen dieses Mal auch 50 neue Trucks und Aussteller an der Veranstaltung teil. Das Besondere im Vergleich zu ähnlichen Festen: Auf dem Altmarkt ist der Eintritt frei. Der Geruch von Curry, Burgern und Burritos ist also für alle Besucher kostenlos. Wer die Leckereien kosten möchte, muss natürlich etwas bezahlen. Die Preise für die Gerichte sind an den jeweiligen Food-Trucks angegeben.

Wandern
Schritt für Schritt
Schritt für Schritt

Gerne an der frischen Luft und immer in Bewegung? Wanderwege, Tipps und Tricks finden Sie hier.

Die reisen nicht nur innerhalb Dresdens, sondern aus ganz Deutschland und teilweise auch über die Bundesgrenzen hinaus an. Organisiert wird das Festival vom Unternehmen Walhalla Events & Concerts aus dem bayerischen Breitenbrunn, welche in rund 30 Städte deutschlandweit regelmäßig Food-Trucks bringt. So soll auch im September am Bahnhof Mitte auf der Jahnstraße geschlemmt werden.

Neben Kulinarik steht an diesem Wochenende auf dem Altmarkt noch mehr auf dem Programm. So können die Kleinen sich beim Kinderschminken oder auf der Hüpfburg vergnügen. Zudem gibt es ein Trampolin und Livemusik. Dabei lässt sich die Kulinarik gleich noch besser genießen. (SZ/sh)

Drittes Street-Food-Festival auf dem Altmarkt, jeweils von 10 bis 23 Uhr, Eintritt frei.