merken
Löbau

Wie Ebersbach-Neugersdorf Strom spart

Weitere Straßenlampen werden auf LED umgerüstet. In fünf Jahren soll komplett umgestellt sein. Das senkt die Ausgaben für Energie deutlich.

Alt und Neu: viele Kommunen ersetzen als Laternen durch LED-Technik. Auch in Ebersbach-Neugersdorf wird umgerüstet.
Alt und Neu: viele Kommunen ersetzen als Laternen durch LED-Technik. Auch in Ebersbach-Neugersdorf wird umgerüstet. © SZ-Archivfoto

Innerhalb von fünf Jahren will die Stadt Ebersbach-Neugersdorf ihre Straßenbeleuchtung komplett auf LED-Technik umgestellt haben. Sie will damit den Energieverbrauch auf ein Minimum senken - und damit Kosten sparen, wie Stadtkämmerer Arne Uecker jetzt erklärte. Um das zu schaffen, hat der Stadtrat jetzt rund 64.000 Euro bewilligt. Damit sollen nun weitere LED-Lampen installiert werden. Die neuen Lampen sollen auch Schwachstellen beseitigen, wo die Straßenbeleuchtung immer wieder ausfällt. Mit der Umrüstung werden die Stadtwerke Oberland beauftragt. 

Insgesamt, so schätzt die Stadtverwaltung ein, könnten künftig nach der kompletten Umstellung pro Jahr rund 60.000 Kilowattstunden weniger an Energie verbraucht werden. Das bedeute eine Einsparung von 16.000 bis 17.000 Euro jährlich bei den Stromkosten. Schon im kommenden Jahr rechnet die Stadt damit, dass sie 10.000 bis 15.000 Euro weniger ausgeben muss. Das Geld, das eingespart wird, will sie für die weitere LED-Umrüstung verwenden. 

Anzeige
Wohlbefinden fängt bei den Füßen an
Wohlbefinden fängt bei den Füßen an

Mit der Marke Xsensibel bietet Ihnen die Preuß Gesunde Schuhe GmbH ab sofort eine gelungene Verbindung aus Funktion und modisch-sportlichem Look.

Mehr Nachrichten aus Löbau und Oberland lesen Sie hier

Mehr zum Thema Löbau