merken
Sebnitz

Legendäres Radrennen abgesagt

Bis zuletzt haben die Organisatoren gehofft. Warum "Rund um Sebnitz" nun doch nicht stattfinden kann.

Das dichtgedrängte Fahrerfeld beim Hauptrennens "Rund um Sebnitz" im vergangenen Jahr.
Das dichtgedrängte Fahrerfeld beim Hauptrennens "Rund um Sebnitz" im vergangenen Jahr. © Steffen Unger

Das Organisationsteam des traditionellen Radrennens "Volksbank-Classics Rund um Sebnitz" hat beschlossen, die Veranstaltung abzusagen, da durch die aktuelle Corona-Verordnung im Freistaat Sachsen für den veranstaltenden Sebnitzer Radfahrerverein 1897 e.V. eine Durchführung nicht zumutbar ist. Demnach sind zwar Sportveranstaltungen mit einer Besucherzahl von mehr als 1.000 Personen vom 1. September bis 31. Oktober möglich, jedoch muss, neben Erstellung und Durchsetzung eines Hygienekonzeptes, die Kontaktnachverfolgung der Zuschauer möglich sein.

Organisationsleiter Kurt Ender erklärt dazu: „Wir sehen uns als Verein außerstande, die geforderten Auflagen umzusetzen. Besonders die geforderte Kontaktnachverfolgung stellt uns vor Probleme. Wir können nicht nachvollziehen, wer sich wann und wo an der Strecke bewegt, da die Strecke für die Zuschauer überall und jederzeit frei zugänglich ist.“

Anzeige
Das doppelte Baguette
Das doppelte Baguette

Bageterie Boulevard lockt mit Sonderangeboten in den Elbepark. Dabei gibt's auch gratis-Baguettes.

Mehr Nachrichten aus Sebnitz lesen Sie hier.

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen.

Mehr zum Thema Sebnitz