merken
Leipzig

Alarm am Leipziger Flughafen

Wegen eines verdächtigen Gepäckstücks ist der Airport Leipzig/Halle gesperrt worden. Reisende mussten sich gedulden.

Blick auf das Terminal des Leipziger Airports
Blick auf das Terminal des Leipziger Airports © Flughafen Leipzig/Halle GmbH, Uwe Schossig

Leipzig/ Halle. Der Flughafen Leipzig/Halle ist am Donnerstagvormittag teilweise geräumt worden. Ursache war ein Gepäckstück, das wegen seines Inhalts bei der Sicherheitskontrolle aufgefallen war, wie die Bundespolizei in Leipzig mitteilte. "Es konnte nicht ausgeschlossen werden, dass das Gepäckstück gefährlich war", sagte eine Polizeisprecherin.

Da der Besitzer wegen sprachlicher Barrieren nicht habe erklären können, was er bei sich hatte, wurde der Bereich rund um die Sicherheitskontrollen gesperrt. Spezialkräfte der Bundespolizei rückten an. Sie öffneten das Gepäck und gaben Entwarnung. Nach rund einer Stunde wurde die Sperrung des betroffenen Flughafen-Bereichs aufgehoben.

Einkaufen und Schenken
Nur einen Klick entfernt
Nur einen Klick entfernt

Hier erhalten Sie nützliche Tipps und die aktuellsten Neuigkeiten rund ums Thema Einkaufen und Geschenke aus Ihrer Region.

Laut dem Konzernsprecher der Mitteldeutschen Flughafen AG, Uwe Schuhart, waren drei Flüge von der Sperrung unmittelbar betroffen. Diese hätten Verspätungen von 30 bis 40 Minuten. (dpa)

Mehr zum Thema Leipzig