merken
Leipzig

Tapir-Jungtier im Leipziger Zoo gestorben

Traurige Nachricht aus dem Gondwanaland im Zoo Leipzig: Kurz nach seiner Geburt ist ein kleiner Schabrackentapir-Bulle gestorben.

Das kleine Schabrackentapir-Jungtier im Zoo Leipzig ist nur eine Woche alt geworden.
Das kleine Schabrackentapir-Jungtier im Zoo Leipzig ist nur eine Woche alt geworden. © Zoo Leipzig

Leipzig. Eine Woche nach der Geburt ist ein Tapir-Jungtier im Leipziger Zoo gestorben. "Die Enttäuschung über den Verlust ist groß, und wir sind traurig, dass der Tapirjunge es trotz großem Einsatz nicht geschafft hat", sagte Seniorkurator Ariel Jacken am Samstag.

Der kleine Schabrackentapirbulle sei vermutlich an dem gleichen Erreger gestorben, den auch die vorherigen Nachzuchten der Mutter "Laila" hatten. Einen Zusammenhang mit dem Vogelsterben in Gondwanaland bestehe nicht. (dpa)

Anzeige
Schon eine Geschenkidee für Weihnachten?
Schon eine Geschenkidee für Weihnachten?

Gibt es ein besseres Geschenk als Zeit? Verschenken Sie sie doch einfach mit spannenden gemeinsamen Erlebnissen. Die Erlebnisfabrik hat viele Ideen.

Mehr zum Thema Leipzig